Gesundheit

"Wenn es dunkel wird"

NEUMARKT. "Wenn es dunkel wird" - Dr. Thomas Schnelzer spricht am Freitag um 19.30 Uhr zum Thema "Depressionen erkennen und behandeln".

Veranstalter ist die Freie evangelische Gemeinde in Neumarkt, Veranstaltungsort die FeG in der Leipziger Straße 21,.


Dr. Thomas Schnelzer ist Dipl.-Psychologe und Dipl.-Theologe und leitet die Psychologische Beratungsstelle der Caritas in Neumarkt. In seinem Vortrag will er über die vielfältigen Anzeichen, Formen und Ursachen der Depression informieren und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung erläutern. Als Theologe geht er in seinem Vortrag auch darauf ein, in welcher Weise der christliche Glaube in schweren Zeiten des Lebens Halt geben soll.

Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit zu Fragen an den Referenten und Diskussion über das Thema. Der Eintritt sowie die Einladung zu einem kleinen Imbiss und Getränken sind kostenlos.

Am Sonntag wird um 10 Uhr in einem besonderen Gottesdienst die Thematik von der biblischen Perspektive her beleuchtet.
17.10.17

Crohn- und Colitis-Tag

NEUMARKT. Mit Informationsständen und Vorträgen beteiligt sich das Darmzentrum am Klinikum Neumarkt am bundesweiten Crohn- & Colitis-Aktionstag am Mittwoch.

Mehr als 320.000 Menschen in Deutschland leiden heute unter entzündlichen Darmerkrankungen, davon etwa 120.000 an Morbus Crohn und 200.000 an Colitis ulcerosa. Beide Krankheiten sind bisher wenig bekannt. Um das zu ändern beteiligt sich das Klinikum Neumarkt in diesem Jahr an der Aktion des Kompetenznetzes Darmerkrankungen und der DCCV (Deutsche Morbus Crohn und Colitis ulcerosa Vereinigung) zum Crohn- & Colitis-Tag.


Mit einem Aktionstag am 4. Oktober ab 18 Uhr sollen Betroffene, Angehörige und auch interessierte Besucher über die Diagnostik und Therapie von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen informiert und moderne Untersuchungsmethoden vorgestellt werden.

In der Eingangshalle befinden sich Informationsstände der Selbsthilfegruppe und der Diätberatung. Außerdem wird in einer Videovorführung die laparoskopische Operationsmethode demonstriert. Im Röntgendemoraum werden Vorträge über die Diagnostik und medikamentöse Therapiemöglichkeiten bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen - CED (Referent Prof. Dr. Claus Schäfer, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Klinikum Neumarkt) und chirurgische Therapiemöglichkeiten bei CED (Referentin Prof. Dr. Bettina Rau, Chefärztin der Chirurgischen Klinik am Klinikum Neumarkt) angeboten.
04.10.17

80 Prozent stillen

NEUMARKT. Die Weltstillwoche vom 2. bis 8. Oktober weist mit dem Motto "Stillen fördern- gemeinsam" auf die Bedeutung des Stillens hin.

"Die industriell gefertigten Milchprodukte erreichen bei Weitem nicht die Qualität der Muttermilch", so Dr. Werner Richter, der seit vielen Jahren in der Mütterberatung und Elternsprechstunde im Gesundheitsamt Neumarkt tätig ist. Vorteile der Muttermilch seien, dass sie immer frisch, ideal temperiert, hygienisch einwandfrei und jederzeit verfügbar ist.


Immerhin würden etwa 80 Prozent der Frauen im Landkreis Neumarkt ihr Baby nach der Geburt stillen, nach drei Monaten seien es allerdings nur noch etwas 50 Prozent.

Die Empfehlung der WHO und der Nationalen Stillkommission, dass Babys in den ersten fünf bis sechs Monaten ausschließlich mit Muttermilch ernährt werden sollten, werde damit nicht erreicht, obwohl der Nutzen des Stillens für Mutter und Kind längst hinreichend belegt sei.

In Neumarkt bestehen regelmäßige Beratungs- und Unterstützungsangebote bei Still-Problemen: Die Elternsprechstunde und Mütterberatung im Gesundheitsamt findet 14tägig jeweils dienstags von 14 bis 16 Uhr, ohne Voranmeldung. Die genauen Termine können über Telefon 09181/470-512 erfragt werden.

Das Klinikum Neumarkt bietet einen Still-Treff an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat auf der Wochenstation 2 C von 9.30 bis 11 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung ist nicht erforderlich. Am 17. Oktober geht es um das Thema Muttermilch und künstliche Nahrung im Vergleich.

Telefonisch kann über die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) jederzeit unter Telefon 0228/92959999 Rat bei Stillproblemen eingeholt werden.

Im Foyer des Gesundheitsamtes liegen im Rahmen der Weltstillwoche Flyer und Informationsbroschüren zum Thema Stillen/gesunde Entwicklung des Kindes auf.
01.10.17
[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang