Agentur für Arbeit Neumarkt

(Kostenlose Stellenangebote und Stellengesuche finden Sie hier)

1,9 Prozent arbeitslos

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im April wieder deutlich gesunken: nur mehr 1,9 Prozent sind derzeit ohne Job.

Im April waren genau 1401 Männer und Frauen im Landkreis arbeitslos. Das sind 381 Personen oder 21,4 Prozent weniger als vor einem Monat und 39 oder 2,7 Prozent weniger als im April letzten Jahres.

Die Arbeitslosenquote liegt mit aktuell 1,9 Prozent um 0,5 Prozentpunkte unter dem Vormonat und 0,1 unter dem April vor einem Jahr.


Die Neumarkter Arbeitgeber haben im April 240 Arbeitsstellen gemeldet - 163 Ausschreibungen oder 40,4 Prozent weniger als im Vormonat und 55 oder 18,6 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Im Arbeitsamt-Gesamtbezirk Regensburg –mit Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt – waren im April 8.796 Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 1.060 Personen oder 10,8 Prozent weniger als im Vormonat und 37 oder 0,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt hier aktuell 2,7 Prozent und liegt damit 0,3 Prozentpunkte unter Vormonat und exakt auf dem Wert des April letzten Jahres.
28.04.16

2,4 Prozent ohne Job

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis ist im März deutlich auf 2,4 Prozent gesunken und liegt auch unter dem März-Wert des Vorjahres.

Im Landkreis Neumarkt sind derzeit 1782 Männer und Frauen arbeitslos - 297 Personen oder 14,3 Prozent weniger als im Vormonat und 56 Personen oder 3,0 Prozent weniger als vor einem Jahr. Mit 2,4 Prozent liegt die aktuelle Arbeitslosenquote um 0,4 Prozentpunkte unter dem Vormonat und 0,1 Prozentpunkte niedriger als im März vergangenen Jahres, teilte am Donnerstag das Arbeitsamt mit.

Die Neumarkter Arbeitgeber haben im März 403 Arbeitsstellen gemeldet - 173 Angebote oder 75,2 Prozent mehr als vor einem Jahr.


Im Gesamtbezirk Regensburg – mit Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt – waren im März 9856 Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 801 Personen oder 7,5 Prozent weniger als im Vormonat und 389 oder 3,8 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die aktuelle Arbeitslosenquote beträgt hier 3,0 Prozent und liegt damit 0,2 Prozentpunkte unter Vormonat und 0,2 niedriger als im März letzten Jahres.

„Wir haben deutlich weniger Arbeitslose als im Vormonat und erfreulicherweise auch weniger als im März des Vorjahres", sagte dazu eine Sprecherin des Arbeitsamtes. Zum einen verdanke man diese Entwicklung der milden Witterung, zum anderen kurbele die gute Auftragslage der Unternehmen weiterhin die Arbeitskräftenachfrage an.

Den Prognosen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zufolge dürfte die Arbeitslosigkeit auch im Jahresverlauf trotz Zuwanderung kaum steigen, da die starke Binnennachfrage für ein moderates Wirtschaftswachstum sorgen wird, hieß es.
31.03.16

Unverändert 2,8 Prozent

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis blieb im Februar bei 2,8 Prozent und liegt damit knapp unter dem Februar-Wert des Vorjahres.

Im Landkreis waren im Februar 2.079 Männer und Frauen arbeitslos, 20 Personen oder 1,0 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 30 Personen oder 1,4 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote liegt mit aktuell 2,8 Prozent unverändert zum Januar-Wert und um 0,1 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr.

Die Neumarkter Unternehmen haben im Februar 299 Stellen gemeldet. Das sind 40 Ausschreibungen oder 15,4 Prozent mehr als vor einem Jahr.


Im Gesamtbezirk Regensburg – mit Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt - waren 10.657 Männer und Frauen arbeitslos, 0,4 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 670 oder 5,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt hier 3,2 Prozent.

Man verzeichne seit Monaten eine kräftige Nachfrage nach Arbeitskräften, sagte eine Sprecherin des Arbeitsamtes. Die hohe Zahl der Stellenangebote und die positive Auftragslage der Unternehmen würden eine solide Grundlage für einen stabilen Arbeitsmarkt bilden.

Es bleibe jedoch abzuwarten, in welchem Umfang sich die Zahl der geflüchteten Menschen auf dem Arbeitsmarkt widerspiegele. Neben der Integration von Flüchtlingen arbeite man heuer weiter an den Schwerpunkten Integration von Menschen mit Behinderung und Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt.
01.03.16

2,8 Prozent arbeitslos

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Januar relativ deutlich von 1,9 auf 2,8 Prozent angestiegen.

Sie liegt damit aber noch immer unter dem Januar-Wert des Vorjahres - damals waren 2,9 Prozent arbeitslos.

Im Landkreis Neumarkt waren im Januar 2059 Männer und Frauen ohne Job. Das sind 639 Personen oder 45,0 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 33 Personen oder 1,6 Prozent weniger als vor einem Jahr.


Die Personalnachfrage ist weiter angestiegen. So haben die Arbeitgeber im Januar 211 Stellen gemeldet - 59 Ausschreibungen oder 38,8 Prozent mehr als im Januar letzten Jahres. Im Bestand führt die Neumarkter Arbeitsagentur 769 Vakanzen - 52,3 Prozent mehr als im Januar 2015.

Im Gesamtbezirk Regensburg – Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt – beträgt die aktuelle Arbeitslosenquote 3,2 Prozent und liegt damit um 0,7 Prozentpunkte höher als im Dezember letzten Jahres, aber 0,3 Prozentpunkte niedriger als im Januar 2015.

„Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist jahreszeitlich bedingt und entspricht den Veränderungen der Vorjahre", sagte eine Arbeitsamts-Sprecherin. In dieser Zeit kämen viele Menschen, die in Außenberufen tätig seien und witterungsbedingt in saisonal befristete Arbeitslosigkeit gerieten. Davon abgesehen zeichne den Arbeitsmarkt der Region seit Monaten eine hohe Stabilität aus.
02.02.16


[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang