Familienvater gab auf


Gespenstischer nächtlicher Einsatz: reihenweise warteten in der Nacht zum Montag Rettungsfahrzeuge in Postbauer-Heng


In diesem Haus hatte sich der Mann verbarrikadiert. Seine Frau,
seine Schwiegermutter und die beiden Töchter hatten sich
offenbar im Dachgeschoß verschanzt.
NEUMARKT. Die Polizei konnte in der Nacht zum Montag in Postbauer-Heng ein Familiendrama unblutig beenden.

Der 45jährige Mann ergab sich, nachdem er sich stundenlang in einem Einfamilienhaus verschanzt hatte, in dem sich auch seine 31jährige Ehefrau, seine Schwiegermutter und seine fünf und sieben Jahre alten Töchter aufhielten.

Zuvor war es zu Schüssen gekommen, bei denen allerdings niemand verletzt wurde.

Die Hintergründe für die Tat liegen noch völlig im Dunkeln. Die Polizei wollte nicht von einer Geiselnahme sprechen, sondern benutzte den Ausdruck "Bedrohungslage". neumarktonline berichtete den ganzen Abend und die Nacht hindurch von der aktuellen Siatuation (Bericht hier)

Keine scharfe Waffe

NEUMARKT. In dem unblutig beendeten Familien-Drama in Postbauer-Heng könnte der 45jährige Familienvater weitgehend straffrei bleiben (Aktualisierung)
Um 2 Uhr morgens gab Kripo-Pressesprecher Michael Rebele eine Zusammenfassung: Gegen 19.30 Uhr hatte der 45jährige Familienvater bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz in Regensburg telefonisch mitgeteilt, dass er mehrere Familienangehörige in seiner Gewalt habe und er eine Schusswaffe mit sich führe.

Polizeikräfte, die sofort das Wohnanwesen aufsuchten, konnten keinen Kontakt mit dem Mann aufnehmen. Nach der Abgabe von Schüssen, die nicht näher zu definieren waren, zogen sich die Beamten zurück. Es wurden dann Spezialeinsatzkräfte verständig und die Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums hinzugezogen.

Vorsichtshalber erfolgte die Unterrichtung und Bereitstellung von Feuerwehr und Rettungskräften sowie Angehörigen des Kriseninterventionsteams. Zwischenzeitlich war es gelungen, mit den im Haus befindlichen Familienangehörigen telefonischen Kontakt aufzunehmen, die demnach unversehrt waren.

Gegen 0.30 Uhr gab der Mann widerstandslos auf (Eil-Meldung hier). Im Vorfeld war es den Angehörigen der Verhandlungsgruppe gelungen, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen. Er ließ sich vor dem Haus festnehmen. Er wurde zur Polizeiinspektion nach Neumarkt gebracht.

Im Haus wurde wenig später eine schwarze Schusswaffe gefunden. Deren genaue Bestimmung steht noch aus, hieß es von der Polizei.

Die im Haus befindlichen Familienangehörigen waren unversehrt. Sie wurden kurzzeitig betreut.
16.04.12
Neumarkt: Familienvater gab auf

Telefon Redaktion

CSU

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Telefon Redaktion

CSU

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang