Bald Geständnisse ?


Dieser Neumarkter Wert-Transporter wurde damals ausgeraubt
NEUMARKT.Stehen Geständnisse unmittelbar bevor ? Prozeßbeobachter glauben, daß einige der mutmaßlichen Gold-Räuber "plaudern" wollen. Im Prozeß um den Überfall auf den Neumarkter Gold-Transporter hat es erstmals ein Gespräch aller Angeklagten gegeben.

Bisher haben die fünf Angeklagten eisern geschwiegen und sich mit keinem Wort zu den Vorwürfen geäußert. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen einen Raubüberfall auf einen Schmucktransporter eines Neumarkter Unternehmers (wir berichteten mehrfach) vor.

Die Millionenbeute ist noch immer verschwunden, obwohl die Kriminalpolizei Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen in Bonn und Köln inzwischen sechs Tatverdächtigen festnehmen konnte (wir berichteten).

In der seit Monaten andauernden Verhandlung gegen fünf der mutmaßlichen Täter kam es am Montag in der Mittagspause erstmals zu einer gemeinsamen Besprechung der Männer und ihrer zehn Verteidiger in einer Großraumzelle des Gerichts.

Zuvor hatte der Staatsanwalt unmißverständlich klar gemacht, daß die Männer bei einer Verurteilung mit zehn bis zwölf Jahren Gefängnis rechnen müßten. Bei einem umfassenden Geständnis seien aber auch sechs bis zehn Jahre Haft möglich...

Das gemeinsame Gespräch der Angeklagten führte vorerst zu keinem Ergebnis. Prozeßbeobachter glauben, daß einige Verteidiger weiter um Freisprüche kämpfen wollen, andere ihren Mandanten ein Geständnis schmackhaft machen möchten.
29.03.11
Neumarkt: Bald Geständnisse ?
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang