Baubeginn noch heuer !

NEUMARKT. Jetzt hat es Neumarkt schriftlich: Die Bauarbeiten für die Verlegung der B 299 zwischen Neumarkt und Greißelbach beginnen noch heuer !

Das hat Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee in einem Schreiben an MdB Alois Karl bestätigt. Für die Bürger in der Hasenheide und in Sengenthal heißt dies "mehr Lebensqualität durch weniger Schwerverkehr", sagte der frühere Neumarkter Oberbürgermeister.

Zum Hintergrund: Mehrfach hatte Alois Karl für eine rasche Umsetzung dieses wichtigen Verkehrsprojektes auf Bundes- und Landesebene interveniert. Nach seinem letzten Schreiben an Minister Tiefensee traf sich Alois Karl im April mit den zuständigen Ministerialbeamten des Bauressorts in seinem Berliner Abgeordnetenbüro. Dabei konnte er die Beamten mit seinen Argumenten von der Notwendigkeit einer raschen Realisierung dieses Infrastrukturprojektes überzeugen. sagte Karl. Durch das jetzt eingegangene Schreiben hat auch der Minister zugestimmt, dass noch im Sommer 2006 die Arbeiten für die Verlegung der B 299 im Bereich Hasenheide/Sengenthal begonnen werden.

"Ich freue mich, dass ich nun selbst dazu beitragen konnte, eines der letzten großen Verkehrsprojekte im Raum Neumarkt zu einer guten Lösung zu führen", erklärte Karl am Donnerstag. Aus eigener Erfahrung und vielen Ortsterminen wisse er, wie stark inzwischen die Frequentierung der B 299 in diesem Bereich sei.

Insbesondere der Schwerlastverkehr habe sich in den vergangenen Jahren dramatisch erhöht, was gerade für die Anlieger entlang der Bundesstraße mit erheblichen Lärm-, Staub und Abgasbelästigungen verbunden sei. "Jetzt wissen die Bürger in der Hasenheide und in Sengenthal, dass die Verlegung der B 299 zügig realisiert werden wird und sie sich künftig auf mehr Lebensqualität durch weniger Schwerverkehr `vor ihrer Haustüre´ freuen können", so Karl.

Und auch Unternehmen im südlichen Landkreis wie Max Bögl erhielten mit der neuen Trasse eine bessere Anbindung an die A 3 und B 8 in Richtung Nürnberg, was deren Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken werde.

Zugleich belege der Brief, daß auch die zahlreichen Verkehrsprojekte, die unter Zeit Alois Karls als Oberbürgermeister durch die Stadt realisiert wurden, "im Verkehrsministerium sehr geschätzt werden". Aus dem Schreiben gehe hervor, dass Projekte wie die Umgehung Pölling "zusätzlichen Rückenwind für diese positive Entscheidung für die Region Neumarkt gegeben haben", hieß es von Karl.

Wichtig sei zudem gewesen, dass sowohl Minister Beckstein wie auch der zuständige Baudirektor von der Obersten Baudirektion mit ihm für diese Lösung geworben hätten, betonte der Bundestagsabgeordnete.

Stellungnahmen zu dem Bericht:
Lob für Karl (Stadt)
"Sehr erfreulich!" (CSU)
"Steter Tropfen..." (UPW)
Rückbau notwendig (FLitZ)
18.05.06
Neumarkt: Baubeginn noch heuer !
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang