Sperrungen an Dammstraße


In der Info-Broschüre sind zusätzlich auch Karten mit dem Umleitungen abgebildet.

NEUMARKT. Oberbürgermeister Thomas Thumann weist die Neumarkter in einer Bürgerinformation auf die bevorstehende Sperrung der Dammstraße stadteinwärts hin.

Sie wird an diesem Wochenende an alle Haushalte in der Stadt verteilt. neumarktonline-Leser können Sie schon jetzt hier herunterladen (PDF, 866 kb).

Die Sperrung der Dammstraße stadteinwärts wird ab 4.Oktober bis voraussichtlich 4.Dezember zwischen Altdorfer Straße und Nürnberger Straße erfolgen. Grund sind die Arbeiten für die Kanalumlegung im Bereich Unteres Tor, die bereits seit Wochen laufen. Nun steht dabei der Zusammenschluss des neuen Sammlers mit dem bestehenden Hauptkanal bevor, der in der Kreuzungsmitte am Unteren Tor erfolgt.

Für die durch die Sperrung hervorgerufenen Behinderungen bat Oberbürgermeister Thumann um Geduld und Verständnis. Er bat bei diesen nur vorübergehenden Beeinträchtigungen zu bedenken, dass die Maßnahmen für eine deutliche Verkehrsverbesserung und vor allem für mehr Sicherheit besonders für Radfahrer und Fußgänger sorgen.

Von der Sperrung der Dammstraße in diesem Bereich ist lediglich der stadteinwärts fließende Verkehr betroffen. Die Umleitung für den Fernverkehr Richtung Stadtmitte erfolgt über den Berliner Ring und die Nürnberger Straße. Auch der Busverkehr wird stadteinwärts umgelenkt, da die Haltstelle an der Dammstraße in dieser Zeit nicht angefahren werden kann.

Daher wird für die überörtlichen Linien eine Ersatzhaltestelle in der Mühlstraße eingerichtet. Für die vom Wegfall der Haltstelle in der Dammstraße betroffenen Stadtbuslinien 563 und 573 wird stadteinwärts als Ersatz auf Höhe der ehemaligen Papierfabrik eine Haltestelle in der Mühlstraße beim Stadtpark angeboten.

Für diese beiden Linien gilt, dass sie auch die Haltestellen Rathaus und Oberer Markt in dieser Zeit nicht anfahren. Stattdessen halten diese beiden Linien auf ihrem weiteren Weg von der Ersatzhaltestelle in der Mühlstraße zum Bahnhof an den Haltestellen Stadtpark, Klostertor und Theo-Betz-Platz.

Auch Fußgänger und Radfahrer können den stadteinwärts führenden Weg entlang der Dammstraße im Baustellenbereich nicht nutzen. Die Fußgänger werden gebeten, als Alternativen den Weg auf der gegenüber liegenden Seite der Dammstraße oder in der Mühlstraße zu nutzen. Die Radfahrer werden auf die Mühlstraße verwiesen.

Auch im Bereich der Kreuzung Unteres Tor in Richtung Nürnberger Straße wird es für Fußgänger und Radfahrer eine Einschränkung geben. Hier kann der Kurt-Romstöck-Ring nur auf der Seite des Landratsamtes überquert werden.

An dieser Stelle führen die Bauarbeiten im Kreuzungsbereich auch zu einer Änderung beim aus der Unteren Marktstraße kommenden Verkehr. Autofahrer können dort nur nach rechts in die Dammstraße oder nach links in den Kurt-Romstöck-Ring einbiegen. Eine Geradeausfahrt in die Nürnberger Straße ist während der Bauzeit nicht möglich. Lediglich die Stadtbusse dürfen an dieser Stelle die Baustelle passieren.

Die Bürgerinformation erläutert die vorgesehene Sperrung und ihre Folgen nicht nur in Textform. Ihr liegen auch zwei Pläne bei. Der eine zeigt die Auswirkungen der Sperrung im Nahbereich der Baustelle, der andere stellt einen Umfahrungsplan für den von der Autobahn und über die B299 kommenden Fernverkehr mit Ziel Innenstadt dar.
21.09.07
Neumarkt: Sperrungen an Dammstraße
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang