Kneipp-Becken bleibt


Das Kneipp-Becken in Altenhof bleibt
NEUMARKT. Das heiß diskutierte Kneipp-Becken in Altenhof soll bleiben, beschloß der Bausenat am Donnerstag-Abend.

Nach der Diskussion stimmten die meisten Bausenats-Mitglieder dem Vorschlag von OB Thomas Thumann zu, das Kneipp-Becken in Altenhof an seinem Standort zu belassen. Gleichzeitig will man mit den Anwohner Kontakt aufnehmen, um dort den Lärmschutz weiter zu optimieren, heißt es in dem Beschluß weiter.

Und schließlich sollen die Öffnungszeiten von einem Sicherheitsdienst überwacht werden, was ebenfalls dem Lärmschutz dient.

Das halb vergessene Kneipp-Becken hatte plötzlich hohe Wellen geschlagen, als es um die Schließung ging. Kneipp-Verein und CSU sammelten sogar Unterschriften zum Erhalt des Beckens. Bei einer Unterschriftenaktion kam gar die Polizei - angeblich vom "politischen Gegner" alarmiert (wir berichteten).

Ein erneuter Antrag von SPD- und FLitZ-Stadträten, die nach einem Nazi-Maler benannte Albert-Reich-Straße umzubennen, wurde wie schon im Juni 2004 vom Bausenat abgelehnt.
06.09.07
Neumarkt: Kneipp-Becken bleibt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang