Energiewende wäre längst Vergangenheit


Zur Vergößerung auf die Grafik klicken
Grafik: Energieatlas Bayern
NEUMARKT. Liefe es überall so wie im Landkreis Neumarkt dann wäre die Energiewende längst Vergangenheit - und Putin hätte noch mehr Probleme.

Stolze 59 Prozent des Stromverbrauchs bezieht die Oberpfalz aus Regenerativen Energien, heißt es von der Regierung in Regensburg. Und das liegt vor allem am vorbildlichen Landkreis Neumarkt.

Im Landkreis bilden nachhaltige Energien sagenhafte 127 Prozent des Stromverbrauchs, in einzelnen Gemeinden liegt dieser Wert auch über 400 oder im Falle von Pilsach bei unglaublichen 775 Prozent (wir berichteten). Der Landkreis Neumarkt ist damit der einzige Landkreis in der Oberpfalz, der mehr als den eigenen Stromverbrauch nachhaltig erzeugt.

In der Oberpfalz freut man sich da schon über den 59-Prozent-Anteil, heißt es in einer Pressemitteilung der Regierung der Oberpfalz. Damit konnte man den Anteil der Erneuerbaren Energien am Gesamtstromverbrauch in den letzten Jahren erheblich auf 3,6 Terawattstunde steigern. Dies bedeute innerhalb von zwei Jahren einen Anstieg um fast zehn Prozentpunkte. Im Bayernvergleich liegt die Oberpfalz damit über dem Durchschnitt (53,5 Prozent) an zweiter Stelle – nur in Niederbayern ist der Wert höher.


„Es ist schön zu sehen, dass in der Oberpfalz der Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch steigt“, sagte Regierungspräsident Walter Jonas. Doch dürfe man sich auf den aktuellen Zahlen nicht ausruhen und müsse die Energiewende weiter vorantreiben. Ein zentraler Baustein seien dabei unter anderem die regionalen „Windkümmerer“, die es mit offener und transparenter Information und Kommunikation schaffen sollen, Ängste und Widerstände gegen Windräder in der Bevölkerung abzumildern und Barrieren abzubauen.

Die Regierung der Oberpfalz beteilige sich außerdem an Aktionen, bei denen Bürgern zum Beispiel die Vorteile von Sonnenstrom zuhause nähergebracht werden.

Spitzenreiter in der Oberpfalz mit einem Anteil Erneuerbarer Energien am Gesamtstromverbrauch von 127 Prozent ist der Landkreis Neumarkt, bei dem vor allem der Windkraftanteil mit 47,5 Prozent positiv zu Buche schlägt. Die in anderen Landkreisen wichtige Wasserkraft spielt im Landkreis Neumarkt übrigens praktisch keine Rolle.
18.05.22
Neumarkt: Energiewende wäre längst Vergangenheit
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren