„Der Berg brannte“


Brennende Holz-Stelen sollten auf das Anliegen der Bürgerinitiativen hinweisen
Foto: Greiner
NEUMARKT. Eine Lichtinstallation rund um den Sulzbürg wies auf den Protest der Bevölkerung gegen die geplante „Juraleitung P-53“ hin.

Während unter dem Motto „Der Berg brennt“ eine Holzstele nach der anderen angezündet wurde, erinnerten Sprecher der Bürgerinitiative daran, daß die geplante Leitung seit knapp einem Jahr die Gemüter erregt. Seither arbeiten Bürgerinitiativen entlang der geplanten Trasse auf Hochtouren.


Durch eine Informationsveranstaltung von Tennet in Reichertshofen - und zuvor natürlich schon durch eine Meldung in neumarktonline - wurden viele im Mai auf das Projekt aufmerksam. Von den Politikern sei man damals beargwöhnt worden und mußte sich alle Informationen beschaffen. Schließlich konnte man in Mühlhausen knapp tausend Bürger für das Anliegen der Bürgerinitiativen gewinnen - „dann erst wurde die Lokalpolitik aktiv und lud zu Runden Tischen ein“.

Gleichzeitig vernetzte man sich mit anderen Bürgerinitiativen entlang der geplanten P53-Leitung. Die gute Zusammenarbeit bot rasch ein Plattform für Synergien und ermutigte bis heute zum aktiven Widerstand, hieß es.
02.03.20
Neumarkt: „Der Berg brannte“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang