Langfristig Weichen stellen


Der Vorstand des Planungsverbandes ist wieder komplett: die Landräte Franz Löffler (Cham), Martin Neumeyer (Kelheim), Willibald Gailler (Neumarkt) und Tanja Schweiger (Regensburg) (v.l.)
Foto: Landratsamt
NEUMARKT. Der Bereich Windenergie wird bei den Zukunftsprojekten im Landkreis Neumarkt und im Planungsverband erst einmal auf Eis gelegt.

Das war einer der wichtigen Punkte bei der Tagung des Planungsverbandes Regensburg im Neumarkter Landratsamt. Zum Verband zählen die Landkreise Neumarkt, Kelheim, Cham, Regensburg und die Stadt Regensburg.

"Unsere Region weist mit mittlerweile fast 700.000 Einwohnern eine hohe Wachstumsdynamik aus. Und auch die Prognosen für die Zukunft sind sehr gut. Deshalb wollen wir mit der Anpassung unseres Regionalplans bei der Rohstoffversorgung, der Festlegung zentraler Orte, der naturräumlichen Sicherung und auch beim Verkehr dieser Entwicklung auch rechtzeitig Rechnung tragen, sagte Neumarkts Landrat Willibald Gailler, der als Verbandsvorsitzender die Vertreter aus den verschiedenen Gebieten des Regionalen Planungsverbandes begrüßte.

Die Planungsregion umfaßt rund 689.000 Einwohnern und 118 Gemeinden. Bei den Treffen werden langfristige Weichen gestellt in den verschiedensten Bereichen wie Wirtschaft, Verkehr, Natur und Landwirtschaft.


Die Sicherung und Gewinnung von Rohstoffen nimmt dabei breiten Raum ein. In einem Einfamilienhaus stecken rund 200 Tonnen Sand, für einen Kilometer Autobahn braucht man 30.000 Tonnen Sand, sagte Abteilungsleiter Thomas Genosko von der IHK Regensburg. Statistisch verbrauche jeder Bundesbürger 300 Tonnen Sand und Kies in seinem Leben, dazu kämen noch rund 29 Tonnen Ton. Und hinter jedem Mitarbeiter in der Branche stünden 50 Arbeitsplätze im Baugewerbe und Kraftverkehr. Wichtig wäre deshalb seiner Ansicht nach die Entwicklung eines Masterplans zur Sicherung heimischer Rohstoffe in Bayern.

Anlass für die aktuelle Fortschreibung ist die Anpassung an das Landesentwicklungsprogramm. Die einzelnen Kapitel dazu erläuterten die Regionsbeauftragte Daniela Steppert und Leitender Regierungsdirektor Axel von der Regierung der Oberpfalz Aber auch die Erweiterung von Sandabbauflächen müsse auf sicherem rechtlichen Rahmen geschehen, so Geschäftsführer Michael Gottschalk

Insbesondere der Landkreis Neumarkt sei auch von den Gesetzesänderungen bei der Windenergie betroffen - denn hier stünden nicht weniger als 65 der 82 Windräder in der Region Regensburg. Allerdings können nach der geltenden Abstandsregel zur nächsten Wohnbebauung auf 99,75 Prozent der Flächen keine neuen Anlagen mehr gebaut werden, außer die Kommunen stellten einen eigenen Bebauungsplan auf. Zudem habe aktuell der Bundestag das neue Gesetz über erneuerbare Energien beschlossen, wonach es künftig keine festen Vergütungssätze mehr gibt.

Wegen der veränderten Rahmenbedingungen stellten die Behörden auch einen "deutlichen Rückgang" bei Genehmigungsanfragen fest, so dass in der Planungsregion aktuell kein Handlungsbedarf gesehen werde. Deshalb wurde der Bereich Windenergie bei den Zukunftsprojekten erst einmal auf Eis gelegt.

Mit Freude zur Kenntnis genommen wurde noch die Fortschreibung der zentralen Orte der Grundversorgung die für möglichst gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Region sorgen sollen. Alle Kommunen, die bisher in Klein- und Unterzentren aufgeteilt waren, sollen künftig "Grundzentren" sein.

Der Vorstand des Planungsverbandes ist nun wieder komplett: Nachdem der bisherige Kelheimer Landrat Dr. Hubert Faltermeier in den Ruhestand gegangen war, wurde nun sein Nachfolger Martin Neumeyer einstimmig zum Stellvertretenden Verbandsvorsitzenden gewählt, die "niederbayerische Stimme" im Vorstand, wie Landrat Willibald Gailler anmerkte.

Er nannte auch die Schwerpunkte der weiteren Verbandsarbeit: Die Energieversorgung durch die geplanten Stromleitungen, die regionale Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung, die Demografische Entwicklung und die Daseinsvorsorge, insbesondere die ärztliche Versorgung auf dem Land sowie die Siedlungsentwicklung.
18.07.17
Neumarkt: Langfristig Weichen stellen
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren