Unterbringung funktioniert


Die Bürgermeister der „Zukunftsregion Schwarzachtalplus“ tagten in Berg

NEUMARKT. Die Unterbringung der Flüchtlinge in der „Zukunftsregion Schwarzachtalplus“ funktioniert gut, hieß es bei einer Tagung in Berg.

„Die humane Unterbringung und die anständige Behandlung der Asylbewerber ist selbstverständlicher Teil unserer Bürgermeister-Aufgaben und wir bewältigen diese Aufgaben so gut wir können“, sagte der Burgthanner Rathauschef Heinz Meyer bei der Sitzung der „Zukunftsregion Schwarzachtelplus“ in Berg. Mit dieser Aussage traf Meyer die Situationsbeschreibung der Bürgermeister in den Gemeinden Altdorf, Feucht, Berg, Burgthann, Schwarzenbruck, Leinburg, Postbauer-Heng, Pyrbaum und Winkelhaid zur Situation der Unterbringung der Asylbewerber in ihren Gemeinden.


Derzeit sind rund 3800 Flüchtlinge in den Landkreisen Neumarkt und Nürnberger Land untergebracht und alle Chefs der neun Schwarzachtalplus-Gemeinden waren sich einig, dass die lokale Unterbringung in Zusammenarbeit mit den Landratsämtern in Neumarkt und Lauf gut funktioniere.

Man werde sich an den "teilweise hysterisierenden Debatten" nicht beteiligen, sondern den Bürgern durch konkretes Handeln Vertrauen in das Funktionieren der staatlichen Ebenen vermitteln, hieß es. Der Berger Bürgermeister Helmut Himmler – derzeit Sprecher der Zukunftsregion – würdigte das „nach wie vor großartige ehrenamtliche Engagement“ der Helferkreise in den Gemeinden der bezirksübergreifenden interkommunalen Kooperation Schwarzachtalplus. Ohne deren Arbeit wäre die Lage "zweifelsohne äußerst schwierig".

Über die aktuelle Situation hinaus meinten die Bürgermeister unisono, dass die wesentlichen Aufgaben in der Zukunft erst noch zu bewältigen seien, nämlich die Integration der im Land bleibenden Asylbewerber in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt.

Am schwierigsten werde darüber hinaus die Unterbringung der anerkannten und geduldeten Flüchtlinge außerhalb der Flüchtlingsunterkünfte. Die dafür benötigten Wohnungen gebe es derzeit in keiner Kommune und daher sei im Wohnungsbau der kommenden Jahre viel zu tun. Das gelte angesichts rapide steigender Mietpreise aber auch für die heimische Bevölkerung mit eher geringem Einkommen
04.03.16
Neumarkt: Unterbringung funktioniert
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Winkler

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang