Gäste bleiben nur zwei Tage


Der Raum Neumarkt als Touristik-Gebiet: in den ersten neun Monaten wurden 315.418 Übernachtungen gezählt
Foto: Andreas Hub
NEUMARKT. Die Zahl der Gästeübernachtungen im Landkreis Neumarkt ist im ersten Dreivierteljahr noch stärker gestiegen als im übrigen Bayern.

Allerdings wollen die Besucher auch schnell wieder weg: bei der Aufenthalts-Dauer liegt der Raum Neumarkt eher im hinteren Bereich - und ist in der Oberpfalz klares Schlußlicht.

Die Zahl der Gäste-Ankünfte hat sich im Landkreis Neuamrkt in den ersten neun Monaten des Jahres um 5,7 Prozent (Bayern: 5,8 Prozent), die Zahl der Übernachtungen sogar um 6,9 Prozent (3,6) erhöht, teilte das Statistische Landesamt mit. Allerdings liegt die Aufenthaltsdauer bei mageren 1,9 Tagen - im oberpfälzischen Landkreis Cham bleiben die Besucher dagegen durchschnittlich 4,1 Tage, in Passau sogar 5,3 Tage.


Im Landkreis Neuamrkt wurden im ersten Dreivierteljahr 163.895 Gästeanünfte und 315.418 Übernachtungen gezählt. Durchschnittlich bleiben fast zwei von drei Betten leer: die Auslastung beträgt nur magere 35,3 Prozent.

Insgesaamt erfreut sich das Reiseland Bayern bei den Gästen ungebremst einer steigenden Beliebtheit. Nach den vorläufigen Ergebnissen des Bayerischen Landesamts für Statistik stieg die Zahl der Gästeankünfte in den gut 12.200 geöffneten Beherbergungsbetrieben im Freistaat im ersten Dreivierteljahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,8 Prozent auf 26,4 Millionen, die Zahl der Übernachtungen wuchs um 3,6 Prozent auf 69,0 Millionen.

Im September 2015 erhöhte sich die Zahl der Gästeankünfte in Bayern im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,2 Prozent auf 3,4 Millionen und die Zahl der Übernachtungen um 3,5 Prozent auf knapp 9 Millionen.
Die höchsten Zuwächse gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichneten im ersten Dreivierteljahr 2015 die Campingplätze (Gästeankünfte: +14,3 Prozent; Übernachtungen: +8,0 Prozent). Abgesehen von den Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen (Gästeankünfte: -0,1 Prozent; Übernachtungen: ±0,0 Prozent) meldeten alle Betriebsarten gestiegene Gäste- und Übernachtungszahlen.

Die Zahl der Gästeankünfte und Übernachtungen nahm in den ersten neun Monaten 2015 in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken deutlich zu. Die höchsten Zuwächse erzielte hierbei Schwaben (Gästeankünfte: +8,0 Prozent; Übernachtungen: +5,0 Prozent).
06.11.15
Neumarkt: Gäste bleiben nur zwei Tage
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren