Nicht sehr Fahrrad-freundlich


Neumarkt zählt bei der Fahrradfreundlichkeit zu den bundes- und landesweiten Schlußlichtern
Foto: Archiv
NEUMARKT. Radler haben es in Neumarkt nicht leicht - jedenfalls nach einer Umfrage des Radfahrervereins ADFC, die jetzt vorgestellt wurde. In Deutschland belegt die Stadt in ihrer Größenklasse Rang 265 von 292 - in Bayern den 40. von 42 Plätzen.


Allerdings räumen die Väter des ADFC-Fahrradklima-Tests ein, daß die Bewertungen der 101 Umfrage-Teilnehmer im Vergleich zu den meisten anderen Städten "sehr uneinheitlich" sind. Insgesamt verliehen die Tester der Stadt Neumarkt die Note 4,2 - der Durchschnitt in der Größenklasse bis 50.000 Einwohner liegt bei 3,6.


Für die auf anderen Gebieten mit Preisen überhäufte und immer wieder als Klassenprimus gelobte Stadt heißt das ganz klar: Klassenziel verfehlt! Denn peinlicherweise zählt die Stadt auch noch zu den offiziellen Gründungsmitgliedern der "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern" (wir berichteten).

neumarktonline-Leser können sich das ausführliche Testergebnis für die Stadt Neumarkt hier herunterladen ( PDF, 300 kb)

Deutschlands fahrradfreundlichste Stadt zwischen 100.000 und 200.000 Einwohner wurde nicht unerwartet Erlangen. Auf Platz drei des Rankings kommt Ingolstadt. "Das ist ein schöner Erfolg und eine verdiente Auszeichnung für die Fahrradstadt Erlangen", gratulierte am Donnerstag Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann. "Erlangen ist damit das Aushängeschild für Bayern als Radlland Nummer Eins." Wie der Verkehrsminister betonte, wolle er die Spitzenstellung Bayerns beim Radverkehr weiter deutlich ausbauen. "Mein Ziel ist, das Radfahren im Freistaat noch attraktiver machen."

Wie Herrmann erläuterte, lasse er dazu bis Ende 2015 einen speziellen bayerischen Radverkehrsplan erarbeiten, um die Schwerpunkte der bayerischen Radverkehrsförderung zu bündeln. "Unter anderem stehen uns in diesem und in den kommenden vier Jahren mehr als 200 Millionen Euro für den Bau neuer Radwege im Zuge von Bundes- und Staatsstraßen zur Verfügung", so der Verkehrsminister.

Außerdem setzt Herrmann auf den Bau von Radschnellwegen, die sich durch eine zügige Trassierung und eine bevorrechtigte oder niveaufreie Führung des Radverkehrs sowie breite Fahrbahnen auszeichnen.
19.02.15
Neumarkt: Nicht sehr Fahrrad-freundlich
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang