Neue Baugebiete

NEUMARKT. Mit einem neueb Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße NM 13 und mit zwei neuen Baugebieten befaßte sich der Deininger Gemeinderat.

In dem Gebiet in Unterbuchfeld, das am westlichen Ortsrand an die vorhandene Wohnbebauung im Amselweg angrenzt, sind 16 Bauparzellen vorgesehen. Wegen verstärkter Nachfrage nach Bauland in Unterbuchfeld durch ortsansässige junge Bürger hatte der Gemeinderat im Juni grünes Licht für die Ausweisung des Baugebiets gegeben. Auf der Grundlage des Beschlusses waren die Grundstücke gesichert und mit der Bauleitplanung begonnen worden.


Nach der Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung durch das Landratsamt wird der Bebauungsplan in Kraft gesetzt und die Erschließungsmaßnahmen werden ausgeschrieben. Nach Vorliegen der Ausschreibungsergebnisse wird dann der endgültige Baulandpreis kalkuliert und der Verkauf des Baulands an die interessierten Bürger aus Unterbuchfeld vorbereitet.

Nach dem über den Bebauungsplan beschlossen war, entschied der Gemeinderat über den neuen Straßennamen in dem Gebiet. Mit der „Pater-Romanus-Straße“ soll der Tansania-Missionar Pater Romanus Kölbl, ein berühmter Sohn Unterbuchfelds, geehrt werden.

Neben Unterbuchfeld wird auch der Ortsteil Leutenbach ein neues Wohngebiet erhalten. Auch hier war das Verfahren soweit gediehen, dass der Gemeinderat über die Bauleitplanung beschließen konnte. Nach der Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung durch das Landratsamt wird der Bebauungsplan in Kraft gesetzt und die Erschließungsmaßnahmen werden ausgeschrieben, so dass nach der endgültige Baulandpreiskalkulation der Verkauf des Baulands an die interessierten Bürger aus Leutenbach in die Wege geleitet werden kann.

In dem Gebiet, das hinter dem Spielplatz am nördlichen Ortsrand von Leutenbach liegt und die Lücke zwischen dem Baugebiet Stichtlstraße und der baulichen Entwicklung am Weißenrichtweg schließt, sind sieben Bauparzellen vorgesehen.

Im Zuge des für nächstes Jahr geplanten Ausbaus der Kreisstraße NM 13 von der Staatsstraße 2220 bei Deining-Bahnhof bis zum Ortseingang in Döllwang soll auf einer Länge von 1,25 Kilometern ein einseitiger Geh- und Radweg errichtet werden. Der Gemeinderat stimmte einer Vereinbarung mit dem Landkreis über die Kostenbeteiligung von 50 Prozent der nach Abzug der staatlichen Förderung verbleibenden Kosten zu. Der voraussichtliche Beteiligungsbetrag der Gemeinde liegt bei 38.000 Euro. Baulast und Eigentum an dem Weg obliegen dem Landkreis. Die Unterhaltungslast und Verkehrssicherungspflicht ist Sache der Gemeinde.
22.10.14
Neumarkt: Neue Baugebiete
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang