Löhner wiedergewählt

NEUMARKT. Die Schule der Dorf- und Landentwicklung in Plankstetten kann auf eines der erfolgreichsten Jahre in ihrer Geschichte zurückblicken.

Bei 48 Veranstaltungen wurden knapp 1100 Teilnehmer verzeichnet. Diese erfolgreiche Bilanz konnten der 1. Vorsitzende des Fördervereins Albert Löhner und der Geschäftsführer der Schule, Dr. Hans Rosenbeck, ziehen. Ein wichtiger Schwerpunkt im Angebot der Schule sind nach wie vor Seminare zum Auftakt von Dorferneuerungsverfahren. Aber auch Seminarveranstaltungen zur Anbahnung und Planung von interkommunalen Partnerschaften gewinnen einen immer größeren Stellenwert, hieß es. Dazu kommen die Planung und Moderation von Gemeinderatsklausuren, Fachseminare zu aktuellen Herausforderungen für ländliche Gemeinden sowie die Durchführung von Fachtagungen.


Da Qualifizierungsangebot der Schule richtet sich an ländliche Gemeinden im ostbayerischen Raum. Wichtige Partner der Schule sind dabei die Ämter für Ländliche Entwicklung in Niederbayern und der Oberpfalz. Ein regionaler Tätigkeitsschwerpunkt der Schule ist der Landkreis Neumarkt. Zahlreiche Gemeinden und die kommunalen Allianzen im Landkreis nutzen das Angebot der Schule, deren Geschäftsstelle bei der Stadtverwaltung Berching untergebracht ist.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung standen auch Neuwahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Erster Vorsitzender bleibt Albert Löhner. Zum ersten Stellvertreter wurde Thomas Gollwitzer, der Leiter des Amts für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, gewählt. Dem Vorstand gehören auch Roland Spiller, der Leiter des Amts für Ländliche Entwicklung Niederbayern, die Bezirksvorsitzenden für Oberpfalz und Niederbayern des Bayerischen Gemeindetags, Bürgermeister Hugo Bauer und Anton Drexler sowie Abt Beda von Plankstetten, Bürgermeister Ludwig Eisenreich und Uwe Krappitz, Geschäftsführer der Regina an.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung hatte die Schule der Dorf- und Landentwicklung zum 18. Plankstettener Gespräch geladen. „Wie kann eine strategische Gemeindeentwicklung den ländlichen Kommunen helfen, die aktuellen Herausforderungen zu meistern?“, lautete die Fragestellung, die von Prof. Dr. Konrad Schindlbeck von der Technischen Hochschule Deggendorf und Frau Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer aus unterschiedlicher Perspektive beleuchtet wurde.
06.10.14
Neumarkt: Löhner wiedergewählt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang