"Enger vernetzen"


Die Fairtrade-Town-Initiativen wollen sich enger vernetzen

NEUMARKT. Vertreter der lokalen Fairtrade-Town-Initiativen wollen sich beim Kampf für eine global soziale Gerechtigkeit zukünftig enger vernetzen und miteinander zu arbeiten.

Das wurde bei einem ersten Treffen im Nürnberger Rathaus beschlossen, wo sich die lokalen Steuerungsgruppen aus Neumarkt, Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach, Herzogenaurach, Roßtal, Langenzenn, Schwarzenbruck und Hersbruck trafen.

Längst sei soziale Gerechtigkeit und Fairer Handel nicht mehr nur ein Thema für die Länder der sogenannten Dritten Welt, hieß es dabei. Diskussionen um Mindestlohn oder faire Milch würden zeigen, daß auch hier soziale Ungerechtigkeit und die Wahrung von Würde und Menschenrechten "bei weitem nicht immer selbstverständlich" sei.

Arbeitsschwerpunkte der "Fairtrade Region Initiative" sollen gemeinsame Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, eine gemeinsame Arbeitsgruppe sowie die Vorbereitung und Abstimmung gemeinsamer Aktionen sein.
17.01.14
Neumarkt: "Enger vernetzen"
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren