Zweiten Platz belegt


Die Schülerinnen der Maximilian-Kolbe-Schule
NEUMARKT. Ein Schülerteam der Maximilian-Kolbe-Schule aus Neumarkt belegte den 2. Platz beim Gründungsspiel "Ideen machen Schule".

Bei der finalen Abschlussveranstaltung trafen die Gewinner der sieben Spielregionen auf Schloss Mariakirchen aufeinander. Hier präsentierten die vier besten Schülerteams aus Junior- (Klasse 8 und 9) und Seniorstaffel (ab Klasse 10) ihre Geschäftskonzepte vor einer Experten-Jury. Zum Finale des Wettbewerbs der Hans Lindner Stiftung winkten Sachprämien und eine Menge wertvoller Erfahrungen.

Kultusstaatssekretär Bernd Sibler gratulierte den Jungunternehmern zu ihren kreativen Projekten. Der Wettbewerb schlage eine wertvolle Brücke zwischen Schule und Wirtschaft.

Vier Monate hatten 158 Schülerteams mit 630 Schülern aus Niederbayern und der Oberpfalz Zeit, ihr Geschäftskonzept auf die Beine zu stellen. Wie bei einer echten Existenzgründung ist auch bei "Ideen machen Schule" die fundierte Ausarbeitung des Businessplans der Weg zum Erfolg. "Parallel zum regulären Unterricht stellten sich die Schüler neuen Herausforderungen und mussten wirtschaftliches Denken und Handeln beweisen", erklärt Projektleiterin Brigitte Urlberger.

Tatkräftig unterstützt wurden die Teilnehmer dabei durch ihre Betreuungslehrer, aber auch durch ihre Familien. In den Regionalabschlussveranstaltungen, die im Mai 2013 in den sieben Regionen (Cham/Schwandorf, Deggendorf/Regen/Straubing, Landshut, Neumarkt, Passau, Regensburg/Kelheim, Rottal-Inn/Dingolfing-Landau,) stattfanden, qualifizierten sich die vier besten Teams jeder Staffel für das große Finale in Mariakirchen.

"Die Ausarbeitung der Geschäftsidee wart ein umfangreiches Unterfangen: Die Finanzplanung musste erstellt werden, eine Marketingstrategie entworfen werden und Vertriebswege gefunden werden", so Urlberger. Um an alle relevanten Informationen zu gelangen, sei für die Schüler eine intensive Recherche notwendig gewesen. Wirtschaftliche und öffentliche Beratungseinrichtungen standen den Nachwuchs-Unternehmern zur Seite, um sie zu gründungsrelevanten Themen zu beraten. Banken, Steuerberater, Juristen, Werbeagenturen, Versicherungen und viele andere Institutionen erhielten Besuch von den Teilnehmern des Wettbewerbs.

Die Kriterien "Inhalt", "Performance" und "Vortragssicherheit" wurden von der Jury, bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, Banken und anderen Institutionen fachkundig bewertet. Im Finale galt es, sich gegen die "Konkurrenz" durchzusetzen.

Das "Team See4you" von der Maximilian-Kolbe-Schule belegte in der Seniorstaffel den 2. Platz. Die Neumarkter gewannen eine Preisgeld in Höhe von 450 Euro. Theresa Uhlemann, Patricia Polster und Sandra Schmid entwickelten einen Blindenstock mit Navigationssystem.

Bei der Juniorstaffel belegte das Team "Green Home" von der Edith-Stein Realschule Parsberg einen 7. Platz. Antonia Appel, Christina Hotter, Lisa Schweiker, Johanna Vogl und Stephanie Mittermeier konnten ein Preisgeld von 200 Euro einstreichen. Ihre Geschäftsidee war die Gründung eines Altenheimes mit Haustieranschluss.
02.07.13
Neumarkt: Zweiten Platz belegt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang