Kinderstation kommt


Beim Pressegespräch am Mittwoch (v.l.): Architekt Hans-Jürgen Distler, Prof. Dr. Heinz Scholz (Chefarzt Frauenklinik Klinikum Neumarkt), Dr. Alfred Estelmann (Vorstand Klinikum Nürnberg), Landrat Albert Löhner, Leokadia Donauer, Johann Donauer, Prof. Dr. Jan-Holger Schiffmann (Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche Klinikum Nürnberg, Peter Weymayr (Vorstand Klinikum Neumarkt)

NEUMARKT. neumarktonline-Leser wissen es schon seit geraumer Zeit: das Neumarkter Klinikum erhält nach jahrzehntelangen Versuchen eine Kinderstation.

Eine Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg hatte das zuständige Gesundheitsministerium überzeugt (wir berichteten). Ermöglicht wird die Kinderstation durch eine weitere Stiftung der Eheleute Donauer.

In der letzten Woche hat der Krankenhausplanungsausschuss im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit dem gemeinsamen Antrag vom Klinikum Nürnberg und dem Klinikum Neumarkt auf Etablierung einer Außenstelle der Nürnberger Kinderklinik in Neumarkt zugestimmt und damit grünes Licht für eine entsprechende Anpassung des Krankenhausplans – der rechtlichen Voraussetzung zur Umsetzung des Projekts - gegeben. Die Verantwortlichen der beiden Häuser zeigten sich bei einer Pressekonferenz am Mittwoch hocherfreut, dass damit eine deutliche Verbesserung der wohnortnahen, medizinischen Versorgung von Kindern im Landkreis Neumarkt schon bald realisiert werden kann.

In den vergangenen Jahren blieben mehrere krankenhausplanerische Anträge auf Etablierung einer Fachrichtung Kinderheilkunde am Klinikum Neumarkt erfolglos, da die zuständige Planungsbehörde den Bedarf an einer solchen Abteilung nicht feststellen konnte. Dennoch ist dieses Ansinnen in der Bevölkerung weiterhin sehr stark verankert. Im Rahmen eines Kooperationsmodells konnte mit der Kinderklinik am Klinikum Nürnberg ein Partner gefunden werden, um diese Versorgungslücke zu schließen.

Ziel dieser Kooperation ist die Schaffung einer wohnortnahen stationären pädiatrischen Versorgung mit zehn Betten inbklusiv einer Kindernotfallambulanz, die eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung gewährleistet. Die Kinderklinik errichtet eine Außenstelle am Klinikum Neumarkt, an der jeden Tag 24 Stunden lang eine kinderärztliche Präsenz in Neumarkt sichergestellt ist. Der Kinderarzt kümmert sich um eine perinatale pädiatrische Versorgung von Neugeborenen, die stationäre Versorgung von kranken Neugeborenen, Säuglingen, Kindern und Jugendlichen mit konservativ zu behandelnden Erkrankungen.

Zudem wird eine notfallambulante pädiatrische Versorgung konservativer Krankheitsbilder von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen in der Nachtzeit, an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen angeboten. Das Klinikum Neumarkt stellt das pflegerische Personal, Geräte und die Räume zur Verfügung. Die Versorgung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Chirurgie, Urologie und HNO bleibt in bewährter Qualität erhalten.

Mithilfe dieser Kooperation können die rechtlichen Voraussetzungen zum Betrieb eines perinatalen Schwerpunktes in der Frauenklinik erfüllt und sicher gestellt werden. Für werdende Eltern ist dann eine kinderärztliche Versorgung in der Geburtsklinik gewährleistet. Die niedergelassenen Kinderärzte im Landkreis wurden im Vorfeld bereits eingeladen, sich in das Projekt mit einzubringen, beispielsweise im Bereich der Notfallversorgung.

Ohne die tatkräftige Unterstützung der Eheleute Donauer schließlich wäre die Realisierung dieses Projektes nicht möglich, denn Fördermittel des Freistaates stehen nicht zur Verfügung. Nach Inbetriebnahme des ersten Stiftungsgebäudes im Jahr 2008 haben sich die Stifter Leokadia und Johann Donauer entschlossen, ein weiteres Gebäude im Anschluss an den Bestand zu errichten.

Eine Herzensangelegenheit ist den Stiftern dabei die Etablierung der Kinderstation am Klinikum. Das zweite, dreigeschossige Stiftungsgebäude soll im Anschluss an das erste Gebäude auf dem Parkplatz an der Nürnberger Straße errichtet werden. Zu einem späteren Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, die Lücke zwischen Stiftungsgebäude II und Rundbau zu schließen und den denkmalgeschützten Altbau über eine Verbindungsbrücke anzuschließen.

Mit dem Bau begonnen wird bereits in den kommenden Wochen. Im Sommer 2013 wird das zweite Stiftungsgebäude dann seiner Bestimmung übergeben werden. Damit habe man genügend Zeit, um das notwendige Personal für die neue Kinderstation am Neumarkter Klinikum auszubilden und zu rekrutieren, hieß es am Mittwoch.


Das Neumarkter Klinikum: schon bald gibt es hier eine Station für Kinderheilkunde
23.05.12
Neumarkt: Kinderstation kommt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang