Weiter im Rennen

NEUMARKT. Die Kegler des ASV Neumarkt haben ihre Hausaufgaben gemacht und bleiben beim Kampf um den Klassenerhalt in der 2.Bundesliga Ost im Rennen.

Mit einer Energieleistung bezwang der Neumarkter Bundesligist am vorletzten Spieltag in der zweithöchsten Deutschen Liga auf seiner Heimanlage im ASV-Sportzentrum den Tabellenvierten KSV Engelsdorf klar mit 5827:5525 Holz. Somit ist die Entscheidung im Abstiegskampf auf kommendes Wochende vertagt.

Da Mitkonkurrent Regensburg beim neuen Tabellenführer in Neustadt unterlag, at es der ASV Neumarkt nun wieder selbst in der Hand, den Abstieg zu vermeiden und den Klassenerhalt zu sichern. Die Neumarkter brauchen aber dazu am Samstag um 13 Uhr einen Auswärtssieg beim Schlusslicht SV Senftenberg. Die ASV-Kegler haben wieder an Punkten mit Regensburg in der Tabelle gleichgezogen, haben aber im direkten Vergleich die Nase vorne.

Gegen die Leipziger Vorstädter aus Engelsdorf gelang den Einheimischen ein nicht erwarteter Kantersieg mit einer Differenz von 302 Kegel. Endlich schöpften die Neumarkter ihr Potential voll aus. Der ASV spielte konzentriert von Beginn an und zeigte keine Nerven trotz großer Anspannung. Für den Höhepunkt im ASV-Sextett sorgte Sportwart Dominik Danzl (1006 Holz) mit neuer persönlicher Bestleistung. Ihm nicht viel nachstehend mit ebenfalls tollen Einzelresultaten folgten Zdenek Kovac (985 Holz), Kapitän Jürgen Weinberger (984 Holz), Jiri Dvorak (977 Holz), Stephan Drexler (960 Holz) und Jens Waldhauer (915 Holz).

Der ASV kam glänzend aus den Startlöchern und ging nach der Startpaarung bereits klar mit 129 Holz in Front. Jürgen Weinberger und Dominik Danzl lieferten eine Partie der Extraklasse. Weinberger hatte es mit dem Engelsdorfer Ausnahmekönner und seit Jahren stärksten Spieler Peer Schmidt zu tun. Mit einer prima Leistung hielt Weinberger den Sachsen in Schach (984:1020) und somit Partner Danzl den Rücken frei. Der ASV-Sportwart spielte wie von einem anderen Stern und deklassierte seinen Gegner und dessen Ersatzmann (1006:841). Beiden ASV-Akteure agierten nervenstark und liessen sich die Anspannung und den Druck des Gewinnenmüssens nicht anmerken.

Die Vorentscheidung war früh gefallen, doch der ASV setzte noch eins drauf. Jens Waldhauer (915:896) und der immer stärker werdende Jiri Dvorak (977:945) brachten das ASV-Schiff endgültig auf Siegkurs. Während Waldhauer noch etwas nach seiner guten Form sucht, war Dvorak wieder der herausragende Akteur im Mittelabschnitt.

Sicher und routiniert brachten Stephan Drexler (960:923) und Zdenek Kovac (985:900) die beiden wichtigen Punkte über die Ziellinie. Beide ASV-Spieler glänzten mit hervorragenden Leistungen, gaben alles, trotz der hohen Führung.
jwe
19.03.12
Neumarkt: Weiter im Rennen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang