11.440 Blutspender


Ein Mitarbeiter des Betreuten Fahrdienstes, Manfred Brandtner, BRK-Kreisvorsitzender Landrat Albert Löhner, BFD-Leiterin Jutta Birkl und BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann bei der Präsentation des Jahresberichtes 2011.

NEUMARKT. Der BRK-Kreisverband Neumarkt zog eine Jahresbilanz 2011: so erschienen zum Beispiel 11.440 Spender zu den Blutspende-Terminen.

Beim Jahrespressegespräch im BRK-Kreisverband Neumarkt berichteten am Donnerstag BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann, BRK-Kreisvorsitzender Landrat Albert Löhner sowie die Leiterin des Betreuten Fahrdienstes Jutta Birkl, über die Arbeit im letzten Jahr

Die Versorgung der 563 Patienten im gesamten Landkreis Neumarkt gewährleisten die fünf Pflegeteams der Ambulanten Pflege. "Die neue Rot-Kreuz Tagespflege in Parsberg war im Jahresdurchschnitt mit 98 Prozent ausgelastet", so BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann.

In 311 Lehrgängen wurden 4322 Teilnehmer in den unterschiedlichsten Kursen ausgebildet. Die 3.938 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisteten im vergangenen Jahr über 110.000 Einsatzstunden in den verschiedensten Bereichen.

Angehörige, die von einer Pflegesituation plötzlich überrascht werden, müssen sich mit vielen Fragen auseinandersetzen. Im Jahr 2011 fanden über 100 persönliche Beratungen - auch verbunden mit Hausbesuchen statt. Mit über 2300 Stunden hat der Entlastungsdienst vielen pflegenden Angehörigen freie Zeit geschenkt.

Seit Mai 2011 gibt es als weiteres Entlastungsangebot nun auch in Berching eine Betreuungsgruppe.

Der Betreute Fahrdienst fährt Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, zum Arzt, zur Dialyse oder auch zu Veranstaltungen und zum Einkaufen - auch am Wochenende und an Feiertagen. Die Mitarbeiter führten mit den sechs Spezialfahrzeugen und zwei Bussen im letzten Jahr 7794 Fahrten mit 261.789 Kilometer durch - mit Rollstuhl, Tragestuhl oder auch liegend, wo dann auch ein zweiter Helfer nötig wurde.

Der Unterschied zu den klassischen Krankentransporten liegt darin, dass die Fahrgäste im betreuten Fahrdienst zwar betreuungsbedürftig sind, jedoch während der Fahrt keine medizinische Versorgung benötigen, erklärte Jutta Birk.

Auch der Blutspendedienst konnte wieder eine stolze Bilanz ziehen. 11.440 Spender erschienen zu den Terminen, dabei wurde die stolze Zahl von 10.218 Blutspenden erreicht.

Der Rot-Kreuz-Kindergarten war mit 115 Kindern in sechs Gruppen wieder voll ausgelastet.

Der Kreisverband ist mit drei Rettungswachen in Neumarkt, Berching und Parsberg vor Ort präsent. Über 13.000 Einsätze hatte der Rettungsdienst zu verzeichnen.

BRK-Kreisvorsitzender Landrat Albert Löhner lobte die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ihr Engagement und präsentierte die hervorragenden Zahlen des Kreisverbandes.
01.03.12
Neumarkt: 11.440 Blutspender
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang