Sieg im Kellerduell

NEUMARKT. Die Kegler des ASV Neumarkt haben in der 2.Bundesliga Ost ihre Negativserie gestoppt.

Mit einem Sieg im Kellerduell gegen den Tabellenletzten SV Senftenberg haben die Jurastädter ihre Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt und vorerst die Abstiegsränge verlassen. Mit dem 5693:5657 Heimerfolg über den Gast aus Brandenburg, verbesserte sich der ASV auf Rang acht in der Tabelle zum Vorrundenabschluss.

Die Anspannung bei beiden Teams war gross, die Nerven lagen teilweise blank. Beide mußten unbedingt gewinnen, um nicht alle Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu begraben. Das Quentchen Glück stand diesmal den Gastgebern bei. Trotz nur mäßiger Mannschaftsleistung hatten die Neumarkter das bessere Ende für sich. Nach einer ausgeglichenen Partie, in der die Führung ständig wechselte, blieben die spektakulären Einzelergebnisse bei den Hausherren diesmal aus. "Was zählt, ist der Sieg und die beiden Punkte," so ASV-Coach Alfred Zitzmann erleichtert nach der Nervenschlacht.

Die Einzelergebnisse für den ASV erzielten Stephan Drexler (978 Holz), Jens Waldhauer (966 Holz), Thomas Blatter (956 Holz), Kapitän Jürgen Weinberger (948 Holz), Dominik Danzl (924 Holz) und Jiri Dvorak (921 Holz). Es bleibt keine Zeit zum Verschnaufen, denn bereits am Wochenende beginnt die Rückrunde in der zweithöchsten Deutschen Spielklasse.

Der ASV geniesst erneut Heimrecht und empfängt am Samstag um 13 Uhr auf seiner eigenen Anlage im ASV-Sportzentrum den SC Regensburg zum Oberpfalzderby.

Und wieder geht es für beide Teams frühzeitig um Alles oder Nichts. Der neue Tabellvorletzte aus Regensburg und der punktgleiche ASV, einen Platz besser, kämpfen ums Überleben in der Liga.

Die Partie begann ganz im Sinne der Einheimischen. Der ASV ging in der Startpaarung hoch und deutlich mit 129 Holz in Führung. Hauptverantwortlich dafür war Jürgen Weinberger. Der Neumarkter Kapitän traf auf einen schwachen Gegenspieler und nutzte dies natürlich gnadenlos aus. Obwohl er mit seiner Leistung nicht zufrieden war, dominierte Weinberger sein Duell und beherrschte seinen Kontrahenten nach Belieben (948:846). Partner war wegen einer verletzungsbedingten Umstellung im ASV-Team diesmal Jens Waldhauer. Auch er trug wichtige Hölzer zur klaren ASV Führung bei (966:939).

Das Spiel war gelaufen, dachte man, doch es kam anders. Die zahlreichen Fans trauten ihren Augen nicht. Der ASV verspielte in der Mittelpaarung eine klare Führung und geriet seinerseits mit 42 Kegel in Rückstand. Der Gast aus Senftenberg drehte mächtig auf, erzielte im Mittelabschnitt überragende Resultate, und liess den Hausherren keine Chance. Dominik Danzl (924:1000) und Jiri Dvorak (921:1016) blieben unter ihren Möglichkeiten und das ASV-Schiff drohte zu sinken.

Mit Schlußmann Zdenek Kovac fiel wegen einer Oberschenkelzerrung auch noch ein Leistungsträger aus. Er wurde glänzend vertreten durch Thomas Blatter. Mit einer Energieleistung holte er zusammen mit Partner Stephan Drexler, zum ersten Mal auf dieser verantwortungsvollen Position, den Rückstand auf und brachte den ASV wieder in Front. Das Spiel ging hin und her, bis im letzten Durchgang die Verletzung eines Gästespielers dem ASV zu Hilfe kam. Stephan Drexler (978:900) und Thomas Blatter (956:956) erzielten in dieser Drucksituation hervorragende Ergebnisse und fuhren, unter dem Jubel die Anhänger, diese beiden schwer erkämpften Zähler für die Neumarkter ein.
jwe
05.12.11
Neumarkt: Sieg im Kellerduell
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang