Heimserie ausbauen

NEUMARKT. Auf Wiedergutmachung sind die Basketball-Herren des SV Stauf aus, wenn sie am Sonntag in der Bayernliga Mitte auf den SSV Schrobenhausen treffen.

Die Serie mit fünf Siegen in Folge ist nach der Pleite in Herzogenaurach zwar geplatzt, allerdings möchten die SV-Korbjäger zumindest zu Hause ihre weiße Weste bewahren. Ab 19 Uhr ist in der Halle der Mittelschule West zudem die Gelegenheit, den Leistungsabfall der vergangenen beiden Wochen umzukehren.

Wie hart das werden wird, hängt nicht unwesentlich von der Schrobenhausener Aufstellung ab. In Bestbesetzung gehören die Oberbayern zu den drei bis vier besten Teams der Liga. Allerdings konnten sie heuer nie komplett auflaufen, weshalb sie erst drei von sieben Spielen gewonnen haben. Unbestrittener Star ist Claus-Jürgen Ludwig, aktuell sicher der beste Spieler im Feld. Seine 29 Punkte im Schnitt sprechen Bände. Er wird der Staufer Verteidigung alles abverlangen. Fraglich ist aber, ob Center Thomas Assenbrunner und Kapitän Matthias Straub, die beide jederzeit im deutlich zweistelligen Bereich punkten können, die Reise mitmachen. Sie laborieren an gröberen Verletzungen.

Allerdings hat sich auch heuer wieder eine Erfahrung aus vielen Jahren Staufer Basketball bewahrheitet. Die Oberpfälzer passen sich gerne dem Niveau des Gegners an: gegen hervorragende Teams liefern sie eine tolle Leistung ab, gegen schwächere Teams beginnt das große Zittern. "Wir brauchen höchste Konzentration", fordert deshalb Aufbauspieler Martin Deinhardt, der mit seinen 13 Punkten im Schnitt der zweitbeste Staufer Punktesammler der Saison ist.

Besser schneidet nur Tim Gieritz (15 Punkte) ab. Er hat sich nach einer schwächeren Vorsaison wieder zum treffsicheren Rückhalt des Teams entwickelt. Sie sollen die anderen Akteure möglichst mitreißen, damit nach einem guten Start ins Spiel nicht wieder der große Einbruch folgt. Zwei Mal haben das die SV-"Fans" jetzt in Folge miterleben müssen. Doch das Team hat für den Sonntag eindeutig Besserung gelobt und will den sechsten Sieg im achten Spiel einfahren.

Den Staufer Großspieltag ergänzen die Zweiten Herren, die U-18-Jungs und die U14. Die Reserve empfängt ab 16.30 Uhr in der Halle der Hauptschule-West den TV Burglengenfeld. Mit einem Erfolg kann sich der SV an die Spitzengruppe der Bezirksklasse heranpirschen. Die ältere Jugend hat ab 14.30 Uhr ebenfalls Burglengenfeld als Gegner. Das Duell Erster gegen Letzter sollte deutlich zugunsten der SV-Youngster ausgehen. Der jüngere Nachwuchs von Stauf tritt ab 12.30 Uhr gegen Regensburg an. Auch das sollte ein klare Sache sein.

Die Staufer Damen sind am Sonntag beim Post SV Nürnberg (14.30 Uhr) zu Gast. Dort hoffen sie im fünften Spiel auf den ersten Saisonsieg.
24.11.11
Neumarkt: Heimserie ausbauen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang