Vier Prozent Dividende

NEUMARKT. Mehr als 765.000 Euro hat die Baugenossenschaft Neumarkt im letzten Jahr für Modernisierungen und Instandsetzungen investiert.

Jetzt traf man sich zur Mitgliederversammlung, die wegen eines Krankenhausaufenthaltes des Aufsichtsratsvorsitzenden Helmut Oppelt von seinem Stellvertreter Norman Hermsdorf geleitet wurde. Die Tagesordnung umfasste den Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2010, Bericht des Aufsichtsrates sowie Beschlussfassung über den Jahresabschluss 2010. Ausserdem wurde die Verwendung des Bilanzgewinnes beschlossen und Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat durchgeführt.

In seinem Bericht des Vorstandes konnte Vorsitzender Georg Schlierf von einem erfolgreichen Jahr 2010 berichten. Die Verwaltung des Haus- und Grundbesitzes verlief weitestgehend reibungslos. 25 Wohnungen konnten 2010 neu vermietet werden.

Modernisierungsmaßnahmen wurden insbesondere bei Mieterwechsel vorgenommen, berichtete Schlierf. Bäder, Türen, Elektroinstallationen und Etagenheizungen wurden erneuert. Soweit möglich, wurden Wohnungen an zentrale Heizungsanlagen angeschlossen. Außerdem wurden Balkone an den Bestandsimmobilien angebaut.


Teilweise waren auch Grundrissänderungen bei Wohnungen erforderlich. Auch Dacherneuerungen wurden durchgeführt. Für Modernisierungen und Instandsetzungen wurden 2010 insgesamt mehr als 765.000 Euro investiert.

Bei einer erneut gesteigerten Bilanzsumme von 9,3 Millionen Euro wird ein Eigenkapital von 7,7 Millionen ausgewiesen, das dem Unternehmen gesunde Stabilität verleihe, so Schlierf.

Nach einer Vorwegzuführung zu den freien Rücklagen wird ein Bilanzgewinn in Höhe von 59.000 Euro ausgewiesen, so dass auch in diesem Jahr wieder eine Dividende von vier Prozent an die Mitglieder der Genossenschaft ausgeschüttet werden kann.

Zum Jahresende 2010 zählte die Genossenschaft 603 Mitglieder mit 1.241 Anteilen.

Der Jahresabschluss wurde von der Versammlung bewilligt, der Dividendenausschüttung und der Verwendung des Bilanzgewinnes zugestimmt und Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Bei den Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat wurden Hannelore Wagner und Norman Hermsdorf für weitere drei Jahre wiedergewählt. Manfred Zoch verzichtete auf eine erneute Kandidatur. Vorstandsmitglied Hans-Werner Nisselbeck, der als Wahlleiter fungierte, dankte Zoch für die Mitarbeit im Aufsichtsrat. Künftig besteht der Aufsichtsrat aus sechs Personen, wie dies bereits in der Mitgliederversammlung 2009 beschlossen wurde.
14.11.11
Neumarkt: Vier Prozent Dividende
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang