Streng kontrolliert

NEUMARKT. Das Wasser aus den Wasserhähnen im Landkreis kann problemlos zur Herstellung von Babynahrung benutzt werden, heißt es vom Gesundheitsamt.

Teures Mineralwasser könne man sich in den meisten Fällen sparen. Tests hätten gezeigt dass Leitungswasser nicht nur günstiger sei, sondern oft auch umfangreicher kontrolliert wird als andere Wässer, hieß es am Mittwoch aus dem Neumarkter Geusndheitsamt.

Das von den Wasserwerken im Landkreis Neumarkt abgegebene Trinkwasser sei "ein Qualitätsprodukt" und werde permanent und streng überwacht. Es könne "vom Säugling bis zum Greis uneingeschränkt und dauerhaft" genutzt werden. Über die Zusammensetzung geben die örtlichen Wasserversorger oder auch das Gesundheitsamt Auskunft.

Das Gesundheitsamt empfiehlt, vor dem Trinken das Wasser solange ablaufen zu lassen, bis es gleichbleibend kalt aus dem Hahn fließt. Dies gilt ganz besonders für die erste Nutzung am Morgen oder nach längeren Standzeiten zum Beispiel nach einem Wochenendausflug oder einer Urlaubsreise.

Trinkwasser aus der Leitung benötige außerdem weder Verpackung noch Lkw-Transport und sei damit auch "aus ökologischer Sicht empfehlenswert", hieß es.
24.08.11
Neumarkt: Streng kontrolliert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang