Zum Weltjugendtag

NEUMARKT. Rund 300 Jugendliche aus der Diözese Eichstätt nehmen zusammen mit Bischof Gregor Maria Hanke an dem Weltjugendtag (WJT) vom 16. bis 21. August in Madrid teil.

Hanke begleitet dabei die Gruppe aus dem Bistum und hält Katechesen für die internationalen Teilnehmer des Megaevents. Bereits eine Woche vor Beginn des Treffens in Madrid, zu dem rund zwei Millionen Jugendliche aus der ganzen Welt erwartet werden, fahren die meisten Eichstätter Teilnehmer zu den "Tagen der Begegnung" in die Erzdiözese Granada in Südspanien.

Zwei von insgesamt drei Bussen, die vom Bischöflichen Jugendamt und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ Eichstätt) organisiert wurden, starten am Dienstag, 9. August, vom Eichstätter Volksfestplatz nach Herrieden, wo ein dritter Bus wartet. Von dort geht es dann in einer zweitägigen Fahrt über Frankreich nach Granada. Rund 2500 Kilometer legen die Eichstätter bis zu ihrem Reiseziel zurück. Unterwegs übernachten sie in einem städtischen Sportzentrum in Neumarkts Partnerstadt Issoire und auf einem Campingplatz bei Castellón in der Region Valencia an der Mittelmeerküste.

Nach der Ankunft im Erzbistum Granada am 11. August stehen zunächst eine Besichtigung der andalusischen Kleinstadt Alhama de Granada und ein Ausflug nach Almunécar am Mittelmeer mit einem anschließenden spanisch-deutschen Fest an. Außerdem wird eine Messe auf dem Marktplatz von Alhama gefeiert. Weitere Programmpunkte sind eine Besichtigung der Kathedrale, der königlichen Kapelle und der Gärten der Alhambra in Granada. Zudem findet eine Vigilfeier in der Stierkampfarena von Granada statt.

"Die Tage der Begegnung mit jungen Menschen vor Ort bilden den pastoralen Schwerpunkt unserer Reise", sagte Diözesanjugendseelsorger Jürgen Konert, geistlicher Leiter der diözesanen Fahrt zum Weltjugendtag. An den "Tagen der Begegnung" nehmen auch rund 40 Jugendliche teil, die zusammen mit Pfarrer Roland Klein aus Pommelsbrunn-Heldmannsberg und Kaplan Christian Klein aus Allersberg nach Spanien fahren. In Granada werden die Jugendlichen in Gastfamilien untergebracht und haben so die Möglichkeit, den spanischen Lebens- und Glaubensalltag kennen zu lernen.

Am 15. August erfolgt die Reise von Granada zum eigentlichen Weltjugendtag nach Madrid, an dem auch Bischof Gregor Maria Hanke teilnehmen wird. Begrüßungsfeier und Abschlussmesse mit dem Papst, ein abendlicher Kreuzweg und eine nächtliche Vigilfeier sind die Höhepunkte des Weltjugendtages.

Mit dabei sind dann auch Einzelreisende und Teilnehmer zweier Busfahrten aus dem Bistum Eichstätt, die von Kaplan Martin Seefried aus Heideck und Kaplan Marco Benini aus Neumarkt organisiert wurden.

Ein gemeinsames Gebet und Treffen aller Eichstätter mit Bischof Hanke findet am 17. August in Madrid statt. Dort wird Hanke während des Weltjugendtages unter dem Motto "Verwurzelt in Jesus Christus und auf ihn gegründet, fest im Glauben" insgesamt drei Katechesen für junge Gläubige abhalten. Die Eichstätter Teilnehmer treten am 22. August ihre Rückreise an. Ankunft in Eichstätt ist am 23. August.
pde
04.08.11
Neumarkt: Zum Weltjugendtag
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang