Breitenbrunn siegte


Die Jury bereiste den ganzen Landkreis - hier in Möning


Das Naturbad im Siegerort Breitenbrunn


Auf dem Floß in Mühlbach


Deining
NEUMARKT. Beim Wettbewerb "Grüne Begegnungs- und Erlebnis(t)räume" siegte im Landkreis Neumarkt Breitenbrunn vor Mühlbach und Deining.

Zwei Sonderpreisen gingen an Dürn und Möning.

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt organisierte auf Landkreisebene den Wettbewerb der Dachorganisation der Gartenbauvereine. Wie der Vorsitzende Bürgermeister Willibald Gailler aus Freystadt sagte, war es das Ziel, in den Orten "grüne Orte der Begegnung und des Erlebens der Natur" zu zeigen. Dabei seien es vor allem die Gartenbauvereine, die sich in den einzelnen Orten um die Grüngestaltung kümmern.

Insgesamt besuchte die fünfköpfige Jury elf Orte. Es sei keine leichte Aufgabe gewesen, die Sieger zu ermitteln, so der Leiter der Kommission, Kreisfachberater Franz Kraus. Hätten doch alle Teilnehmer einiges zu bieten. Zudem seien die Ausgangsbedingungen sehr unterschiedlich gewesen.

Wegen der vielen Möglichkeiten, sich in einem sehr naturnah belassenen Umfeld zu begegnen, wurde Breitenbrunn als Sieger ermittelt. So konnte sich die Jury überzeugen, dass beginnend von der Quelle unterhalb der Sebastianskirche, über das Wassertretbecken, das Biotop in der Talaue, den Schulgarten, den Spielplatz in der Nähe des Friedhofs und die Sportanlagen zentral viele Möglichkeiten vorhanden seien, die Natur zu erleben und sich in der Natur zu betätigen und zu erholen.

Einen Höhepunkt stellt das vor kurzem eröffnete Naturbad dar. Dabei konnte manches nur umgesetzt werden, weil sich Gruppen und Vereine tatkräftig engagiert haben, hieß es. Die Auszeichnung wird Breitenbrunn im Rahmen der Landesverbandstagung am 24.September in Dettelbach bei Kitzingen erhalten.

Ein attraktiver Ort im Grünen mit vielen Möglichkeiten der Begegnung sei auch Mühlbach, hieß es. Der Ort stand vor kurzem erst im Mittelpunkt der Aktion "Tag des Dorfes" in der Altmühl-Jura-Region. Dazu wurden einige positive Projekte wie der "Holz Vital Pfad" an der Kaminkehrer–Schule oder die Sanierung der "Riad-Gärten" umgesetzt. Der Mühlbach wurde durch Flachzonen erlebbar gemacht. Wegen der vielen "Grünzonen", die als anziehende Bereiche zum Verweilen und Begegnen einladen wurde Mühlbach der zweite Preis zuerkannt. Er wird vom Bezirksverband im Rahmen einer Veranstaltung voraussichtlich am 12.November überreicht.

Bei der Gartenjahrabschlussfeier des Kreisverbandes am 7.Oktober in Dietfurt wird der dritte Siegerort Deining ausgezeichnet. Naturnahe Bereiche am Wasser, die durch den Biber mitgestaltet werden, oder Trockenhänge am Kreuzberg bieten einen naturnahen Rahmen für den Ort, hieß es von der Jury. In Deining selbst sei man bemüht, im Rahmen der Ortsgestaltung immer wieder durch Baum- und Strauchpflanzungen die Straßen und Plätze attraktiv und einladend zu gestalten.

Mit zwei Sonderpreisen durch den Kreisverband werden Dürn und Möning ausgezeichnet.

In Dürn hat man in der "Waltersgrün" einen naturnahen Ort der Begegnung reaktiviert. Am Weiher, bei der Doline oder bei den sogenannten Pflanzbeeten könne man oft Menschen antreffen.

In Möning prägen großkronige Bäume den Ort, sie zieren Kapellen und verleihen ihnen ihren Charakter, hieß es. Beeindruckt habe das gute Miteinander zum Beispiel von Schule und Gartenbauverein bei der Erhaltung und Gestaltung des Schulgartens.
11.06.11
Neumarkt: Breitenbrunn siegte
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang