Weiterbildung abgeschlossen


Die "Praxisanleiter" schlossen ihre Weiterbildung erfolgreich ab

NEUMARKT. An der Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Neumarkt haben 22 examinierte Krankenpflegekräfte ihre Fortbildung zum "Praxisanleiter" für Pflegeberufe nach den Richtlinien der Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) erfolgreich abgeschlossen.

Ein Praxisanleiter bereitet Auszubildende, Weiterbildungsteilnehmer oder neue Mitarbeiter auf die Tätigkeiten ihrer Pflegestation oder Funktionseinheit vor, damit diese sich schnell am neuen Arbeitsplatz zurecht finden und ihre theoretischen Kenntnisse aus der Aus- und Weiterbildung in die Praxis transferiert werden.

Damit sollen eine kontinuierliche Ablaufqualität im Stationsbetrieb sowie eine hohe Motivation bei den neuen Mitarbeitern gewährleistet werden, hieß es. Der Praxisanleiter kooperiert dabei sehr eng mit der Berufsfachschule für Krankenpflege.

Von den Absolventen arbeiten 18 Teilnehmer im Klinikum Neumarkt und am Kreiskrankenhaus Parsberg, vier Teilnehmer sind in anderen Sozialeinrichtungen beschäftigt.

Insgesamt umfasste die Weiterbildung 214 Gesamtstunden mit pädagogischen, didaktischen und kommunikativen Inhalten. Bei Gesprächs- und Anleitetrainingseinheiten konnten die Teilnehmer ihre zukünftige Aufgabe als Praxisanleiter üben und vertiefen.

Als sehr bereichernd und interessant empfanden die Pflegekräfte einen fachlichen Austausch und eine Schülerbegleitung direkt am Krankenbett. Den Abschluss bildete eine mündliche Prüfung, basierend auf der angefertigten Facharbeit.
04.05.11
Neumarkt: Weiterbildung abgeschlossen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang