Bett angezündet

NEUMARKT. In einem Wohnheim in Schwarzenbruck hat am Dienstagabend ein Jugendlicher sein Bett angezündet. Drei Menschen wurden verletzt.

In dem Jugendwohnheim im Schwarzenbrucker Ortsteil Rummelsberg hatte der 16jährige Zögling nach bisherigen Ermittlungen gegen 20.45 Uhr das Bett in seinem Zimmer in Brand gesetzt.

Glücklicherweise entdeckte sein Erzieher schon wenige Minuten später Rauchentwicklung im Zimmer. Gemeinsam mit zwei Kollegen gelang es ihm, das Feuer zu löschen.

Der Jugendliche hatte das Zimmer vorher verlassen. Er konnte wenig später im Gebäude festgenommen werden.

Zwei Beschäftigte erlitten bei der Bekämpfung des Feuers jeweils eine leichte Rauchgasintoxikation. Auch der Jugendliche mußte mit einer Rauchvergiftung nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in einem Krankenhaus weiterbehandelt werden. Er konnte zwischenzeitlich aus der Klinik wieder entlassen werden.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.

Der Jugendliche muss sich wegen des dringenden Verdachts einer schweren Brandstiftung verantworten. Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen übernommen
30.03.11
Neumarkt: <font color="#FF0000">Bett angezündet</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang