Anderthalb Liter mehr

NEUMARKT. Die Neumarkter verbrauchen etwas mehr Wasser als der Durchschnitts-Deutsche - allerdings ist die Tendenz deutlich rückläufig.

Dies wurde zum bevorstehenden "Weltwassertags" bekannt, den die Vereinten Nationen im Jahr 1992 ins Leben gerufen haben und der rund um den Globus immer am 22. März begangen wird.

Im Vergleich zum bundesdeutschen durchschnittlichen Trinkwasserverbrauch, der für das Jahr 2010 mit 123 Litern pro Kopf und Tag angegeben wird, betrug der durchschnittliche, tägliche Pro-Kopf-Verbrauch in Neumarkt im gleichen Zeitraum genau 124,5 Liter. Die Entwicklung ist damit aber auch hier von 143,7 Litern im Jahr 1994 bis heute in der Tendenz rückläufig.

Bei den Stadtwerken rechnet man sich diesen Trend selber an: Dies sei "eindeutig auf unsere Appelle zum Wassersparen zurückzuführen", sagte Stadtwerke-Direktor Manfred Tylla.

Bisher konnte Neumarkt noch immer ausreichend mit Trinkwasser versorgt werden. Der hohe tägliche Verbrauch lasse jedoch einen allzu sorgenfreien Um­gang mit Trinkwasser stark vermuten. hieß es. Die Bürgern müßten noch bewusster und sparsamer mit dem Trinkwasser umzugehen, hieß es.

Die aktuellen Ergebnisse zur Untersuchung des Neumarkter Trinkwassers nach der geltenden Trinkwasserverordnung würden bestätigen, daß es "sauber, rein und gesund" sei. Das Wasser werde jährlich über 350 Untersuchungen unterzogen, die den neuesten mikrobiolo­gischen, korrosionschemischen und chemischen Anforderungen der Trinkwasserverordnung entsprächen. Kein einziger der Grenz­werte werde über­schritten.
21.03.11
Neumarkt: Anderthalb Liter mehr
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang