Zusammenhänge erklärt


Eines der Zivilcourage-Plakate
NEUMARKT. In der Stadtbücherei Neumarkt werden bis zum 31. März auf grossen Plakaten die Zusammenhänge der sogenannten "Grünen Gentechnik" dargestellt.

Vernstalter ist das Neumarkter "Bündnis Zivilcourage", das seit 2006 versucht, die Bevölkerung und Landwirte auf das Thema der gentechnisch manipulierten Lebensmittel aufmerksam zu machen. Unter dem "Deckmäntelchen von Mehrertrag, Welthungerhilfe" werde die Agrogentechnik weltweit forciert. Dies geschehe leider auf Kosten der Biologischen Artenvielfalt und Bodengesundheit, heißt es von "Zivilcourage".

Die Agrogentechnik sei ein "offenes Weltexperiment", bei dem wenige Konzerne auf Kosten der Landwirtschaft verdienen - und die Verbraucher die Kosten tragen. Diese und andere Zusammenhänge sowie die Lösungsmöglichkeiten eines bewussten Umganges von Verbrauchern mit der Grünen Gentechnik soll in der Ausstellung geboten werden, hieß es.

Für Schüler und Lehrer gibt es spezielle Hinweise, "um sich schlau zu machen und guten Einblick in das Thema der Agrogentechnik zu gewinnen".
16.03.11
Neumarkt: Zusammenhänge erklärt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren