Werbung in Fernost


Der Verkaufswagen mit deutschen Flaggen

NEUMARKT. In der japanischen Millionenstadt Sendai gibt es einen Verkaufswagen, in dem "Neumarkter Schmankerl" angeboten werden.

Masato Watanabe ist dort bereits seit zwei Jahren mit seinem Verkaufswagen unterwegs und macht damit "eine außergewöhnliche Werbung für unsere Stadt und unsere Heimat in Fernost", erklärte Oberbürgermeister Thomas Thumann.

An Watanabes Stand gibt es Weißwürste, Bratwürste, Leberkäse, Bauernseufzer, Wiener, Schinken und vieles mehr. Die japanischen Kunden können dabei die Oberpfälzer Wurstwaren für Zuhause kaufen oder auch am Stand verköstigen. Dann gibt es die Oberpfälzer Bratwürste traditionsgemäß mit Sauerkraut.

Masato Watanabe war von 1998 bis 2002 in Neumarkt bei der Metzgerei Wittmann. Er hatte schon immer den Wunsch gehabt, das bayerische Metzgerhandwerk kennenzulernen. Er ist gelernter Koch für französische und japanische Küche. Über Kontakte kam er nach Neumarkt zu Norbert Wittmann. Dieser tischte dem lernwilligen Japaner als Erstes einmal sämtliche Oberpfälzer Schmankerl auf.

Auf Nachfrage ob es ihm schmecke, nickte der höfliche Japaner jedes Mal und bekam prompt noch einen Nachschlag. Bei einem Fernsehinterview Jahre später hat er dann gestanden, dass ihm eine einzige Sache nicht so ganz zugesagt habe, als er nach Neumarkt gekommen sei: Die Blutwurst, von der er immer weiter Nachschlag bekommen habe, weil er als höflicher Japaner schließlich nicht nein sagen konnte.

Als Einstieg in die Kunst der Wursterstellung in Bayern belegte er zunächst ein Seminar auf Japanisch in Kulmbach. Danach lernte er das Wurstmachen von der Pike auf bei Norbert Wittmann. Im Gegenzug hat Watanabe dafür Wittmann das Sushi-Kochen beigebracht. Watanabe war so geschickt und lernwillig, dass er in seinem letzten halben Jahr in Neumarkt alle Sorten selber gemacht hat. Norbert Wittmann erinnert sich heute noch gut an seinen "Lehrling". Insbesondere weiß er heute noch genau, dass sich der Japaner schon eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn mit Gymnastik aufwärmte, um, wie er sagte, für die Arbeit fit zu sein. Das war übrigens jeden Tag um 4.30 Uhr.

Heute fährt Watanabe mit seinem Verkaufswagen als selbstständiger Unternehmer durch die Millionenstadt in Japan. Dort wo er Halt macht, ist jedes Mal ein Riesenandrang, denn die Oberpfälzer Schmankerl sind beliebte Produkte.
08.10.10
Neumarkt: Werbung in Fernost
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren