Ideen sammeln

NEUMARKT. Die Jugendvesper der Benediktinerabtei Plankstetten wird 30 Jahre alt. Im Vorfeld findet ein "Werkstattgespräch" statt.

Angeregt durch Taize und die Jugendvesper von Kremsmünster luden 1980 zwei Weltpriester der Diözese Eichstätt Jugendliche zur Jugendvesper nach Plankstetten ein. Über Jahre hinweg erfreute sich die Jugendvesper mit mehr als 800 Jugendlichen pro Monat einer sehr großen Beliebtheit.

In den vergangenen Jahren ging die Teilnahme der Jugendlichen deutlich zurück. Trotzdem hat man sich entschlossen, die Jugendvesper weiterzuführen und zukunftsfähig zu machen.

Um Ideen zu sammeln, angeregt zu werden, neue Formen zu diskutieren veranstaltet man ein "Werkstattgespräch", das am Samstag, 9. Oktober, um 14 Uhr in der Benediktinerabtei Plankstetten stattfindet.

Das Ziel der Veranstaltung soll es sein, Jugend und Liturgie sowie Jugendliturgie zu thematisieren, Verantwortungsträger in der Jugendarbeit zu bestärken und weiterzubilden, ein Forum für Jugendliturgie zu gründen und die Gesprächspartner zu vernetzen.

In den Gesprächsrunden werden vier Themen behandelt: Gebet und Bibel, Predigt und Katechese, Musik und Raum. An der Podiumsdiskussion um 14.30 Uhr nehmen Prof. Dr. Jürgen Bärsch (KU Eichstätt), Abt Dr. Beda Maria Sonnenberg und Jugendpflegerin Martha Gottschalk teil.
29.09.10
Neumarkt: Ideen sammeln
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang