59 Prozent Frauen

NEUMARKT. In den 279 Pfarrgemeinden, Kuratien und Exposituren des Bistums Eichstätt mit etwa 375.000 wahlberechtigten Katholiken werden am Sonntag die Pfarrgemeinderäte neu gewählt.

Über 2800 Kandidaten stellen sich zur Wahl für die rund 2300 Sitze. Geöffnet sind die Wahllokale in den meisten Gemeinden des Bistums rund um die Sonntagsgottesdienste, häufig auch schon am Vorabend. Einige Pfarreien des Bistums setzen komplett auf die Briefwahl.

Die Amtszeit der Pfarrgemeinderäte beträgt vier Jahre. Wählen kann, "wer das 14. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist", heißt es aus Eichstätt. Die Wahlbeteiligung bei den letzten Pfarrgemeinderatswahlen 2006 lag bei etwa 19 Prozent. Der Frauenanteil von zuletzt 54 Prozent könnte sich erneut steigern: Unter den aufgestellten Kandidaten befinden sich in diesem Jahr 59 Prozent Frauen.
06.03.10
Neumarkt: 59 Prozent Frauen

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren