70.000 Euro Sachschaden

NEUMARKT. Beim Brand des Holzschuppens in der Nacht zum Donnerstag entstand offenbar doch mehr Sachschaden als urprünglich gemeldet.

Obwohl in dem acht Mal 30 Meter großen Holzschuppen nur Holz und einige Fahrräder eingelagert waren, schätzte ein Vertreter der Wohnungsbaugenossenschaft - sie ist Eigentümerin des Schuppens - den Sachschaden auf rund 70.000 Euro.

Wie bereits am Donnerstagabend gemeldet, hatte sich gegen 21.20 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache in dem Schuppen in einem Hinterhof in der Weinberger Straße ein Schwelbrand gebildet. Durch die verständigte Feuerwehr Neumarkt wurde der Brand bekämpft – allerdings war das Feuer schon so weit fortgeschritten, dass der Holzschuppen völlig zerstört wurde.

Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Regensburg geführt. Nach ersten Erkenntnissen kommt die "unsachgemäße Handhabung von Feuerwerkskörpern als mögliche Brandursache in Frage", hieß es am Donnerstag von der Kripo. Zeugen hatten kurz vor dem Brandausbruch beobachtet, wie Jugendliche mit Böllern hantierten.

Die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Hinweise unter Telefon 0941/5062888 oder an die Neumarkter Polizei unter 09181/4885-0
31.12.09
Neumarkt: 70.000 Euro Sachschaden
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang