"Eyes On The Skies"

NEUMARKT. Am Freitag endet mit einem Filmabend auf der Fritz-Weithas-Sternwarte in Neumarkt das Internationale Jahr der Astronomie.

Um 20 Uhr wird der sehr interessante Film "Eyes On The Skies" gezeigt.

Das Thema des Films ist die aufregende Geschichte des Teleskops. Bis vor 400 Jahren beobachtete der Mensch den Himmel nur mit seinen bloßen Augen. Der sich langsam entwickelnde technische Fortschritt brachte das Fernrohr hervor, mit dem man plötzlich hundert, ja sogar tausend Mal mehr Sterne sehen konnte.

Der wohl bekannteste Astronom dieser Zeit war Galileo Galilei, aber es gab noch viel mehr Menschen, die begannen, den Himmel mit den neuen technischen Möglichkeiten zu untersuchen. Die Besucher werden auch erfahren, wer der eigentliche Erfinder des Fernrohres war, mit dem schon damals die ersten Planeten entdeckt wurden.

Doch damit fing die Entwicklung erst so richtig an: Johannes Kepler und Christiaan Huygens verfeinerten das Teleskop weiter, so daß der Himmel immer mehr seiner Geheimnisse preisgab. Weitere Berühmtheiten waren Isaac Newton, der einen neuen Typ des Fernrohres erfand. Oder William Herschel, der die Fernrohre in eine neue Größendimension brachte und damit auch sehr lichtschwache Objekte beobachten konnte. Der krönende Abschluß der Geschichte sind die Riesenteleskope in Chile und auf Hawaii, aber auch auf den kanarischen Inseln, und natürlich das Hubble-Weltraumteleskop.

Mit der Entwicklung der Fernrohre änderte sich aber auch die Art und Weise, wie man das Beobachtete festhielt. In den Anfängen waren es nur Zeichnungen auf Papier, die aber überraschend viele Details enthielten. Über 200 Jahre war es der einzige Weg, die Schönheit des Himmels festzuhalten.

Mit der Erfindung der Fotografie ergab sich aber eine neue Möglichkeit. Am Anfang waren die Fotoplatten so unempfindlich, daß man ewig belichten mußte. Mit dem technischen Fortschritt konnten die Belichtungszeit verkürzt oder lichtschwächere Sterne aufgenommen werden.

Zu guter Letzt werden die Besucher erfahren, daß es nicht nur Teleskope für das sichtbare Licht gibt, sondern auch für Radiowellen oder Röntgenstrahlungen. Dadurch ergeben sich neue interessante Einblicke in den Aufbau des Universums.

Dr. Joe Liske von der ESO, der Europäische Sternwarte, wird durch diese atemberaubende Geschichte der Wissenschaft führen. Daneben werden wundervolle Bilder der modernsten Teleskope gezeigt.

Dieser Abend findet auch bei schlechtem Wetter im Vortragsraum der Sternwarte Neumarkt statt. Wenn die Nacht sternenklar wird, können die Besucher den wunderschönen Himmel auch durch die Fernrohre der Sternwarte sehen.

Bei der Himmelsbeobachtung wird sehr warme Kleidung empfohlen.

Die Fritz-Weithas-Sternwarte wies außerdem auf die Wanderausstellung "Astronomie in der Metropolregion Nürnberg - Geschichte, Forschung und Volkssternwarten" hin, die vom 4. bis 15.Januar in der Neumarkter Sparkasse gezeigt wird.
15.12.09
Neumarkt: "Eyes On The Skies"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang