Revanche geglückt

NEUMARKT. Die Kegler des ASV Neumarkt feierten zum Rückrundenauftakt in der 2.Bundesliga Ost am Wochenende einen prima Erfolg.

Im letzten Saisonspiel in diesem Kalenderjahr besiegte der Neumarkter Bundesligist auf seiner Heimanlage im ASV-Sportzentrum den Aufsteiger SV Semper Berlin klar mit 5657:5541 Holz. Der ASV revanchierte sich damit für die hauchdünne und unglückliche Niederlage - mit sechs Kegel Differenz - in der Hinrunde zum Saisonauftakt in Berlin eindrucksvoll.

Die Gäste aus der Bundeshauptstadt waren auf der ASV-Anlage chancenlos. Auch eine Umstellung im ASV-Team, wegen des krankheitsbedingten Ausfalls von Stammspieler Christian Robold und des "mangels Einstellung" suspendierten Mirco Cammarata steckten die Gastgeber weg und liessen keine Zweifel am Sieg aufkommen.

Der Mann des Tages war erneut Jürgen Weinberger. Der Neumarkter Kapitän hatte wieder einen tollen Auftritt und fegte phantastische 1039 Holz von der Platte. Im sechsten Heimspiel, durchbrach Weinberger zum sechsten Mal die 1000er Schallmauer. Für die weiteren Einzelergebnisse sorgten Sportwart Günter Bittner (979 Holz), Zdenek Kovac (968 Holz), Jens Waldhauer (924 Holz), Markus Halbritter (893 Holz) und Thomas Kölbl (854 Holz).

Der ASV hat nun nach diesem schönen Jahresabschluss sein Punktekonto wieder ausgeglichen (10:10) und rangiert unverändert auf Platz vier in der Tabelle der zweithöchsten Deutschen Liga. Die Kegler gehen nun in eine vierwöchige Weihnachtspause, bevor dann am 9.Januar eine hohe Auswärtshürde ansteht. Im ersten Spiel im Neuen Jahr reist der ASV Neumarkt zum neuen Tabellenführer Gut-Holz Weida nach Thüringen. ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger zufrieden: "Wir haben unser gestecktes Etappenziel zwar erreicht, doch es gibt in der Weihnachtspause viel zu tun und besprechen."

Für den Paukenschlag zu Beginn der Begegnung sorgte wie schon so oft Jürgen Weinberger. Der Neumarkter Spielführer präsentierte sich in bestechender Form und brachte mit seinem spektakulären Auftritt die ASV-Bude zum Kochen. Gegen seine 1039 Holz hatte sein Berliner Gegner nichts entgegenzusetzen. Weinbergers Holzgewinne waren beachtlich und ein Dämpfer für die Gäste (1039:887). Partner Thomas Kölbl merkte man die lange Spielpause über 200 Wurf deutlich an. Seine Holzverluste (854:959) änderten nichts an der deutlichen 47-Kegel-ASV-Führung.

Die Vorentscheidung fiel in der Mittelachse. Günter Bittner machte erneut ein starkes Spiel. Glänzend aufgelegt deklassierte er seinen Kontrahenten (979:875). Partner Jens Waldhauer, neu im Team in seinem ersten Einsatz von Beginn an, überzeugte voll. Nach anfänglichem nervösen Auftakt steigerte Waldhauer sich enorm und erzielte auf den zweiten 100 Wurf mit 499 ein Bombenresultat. Seinen bereits enteilten Gegner fing er mit seinem famosen Schlußspurts noch ab (924:911).

Der Rest war Formsache. Markus Halbritter und Zdenek Kovac, das Neumarkter Schlußduo, brachten die beiden wichtigen Zähler im Kampf gegen die bis dato punktgleichen Gäste sicher über die Ziellinie. Markus Halbritter (893:988) gegen den stärksten Berliner und ein stark auftrumpfender Zdenek Kovac, routiniert und zuverlässig wie immer (968:921), liessen die einheimischen Fans jubeln.

Der ASV kann durchatmen und sich in aller Ruhe mit neuformierter Mannschaft auf den Rest der Rückrunde vorbereiten. ASV-Abteilungschef Cornelius Altenberger zog eine possitive Bilanz: "Mit dem bis jetzt erreichten, sind wir mehr als zufrieden."
jw
14.12.09
Neumarkt: Revanche geglückt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang