Dan Reeder in "Owei"


Dan Reeder
NEUMARKT. Am Samstag gibt es in der Kneipenbühne Songs mit wunderbar eingängigen Melodien und poetisch ironischen Texten zu hören, gesungen und gespielt mit überzeugender Musikalität von Dan Reeder.

Eigentlich ist Dan Reeder ja Maler, und das durchaus mit Erfolg. Bilder von ihm in internationalen Museen und eine Gastprofessur an der Kunstakademie in Nürnberg zeigen dies. Aber vor einigen Jahren hatte der Amerikaner, der seit über 20 Jahren mit Frau und drei Kindern in Deutschland lebt, eine bildnerische Schaffenskrise.

So wandte er sich der Musik zu, mit der ihm eigenen Kreativität und Vielseitigkeit, baute Instrumente, A- und E-Gitarren, Papier-Banjos, einen Dosen-Bass, Posaunen aus Pappe, Geigen mit Papierresonanz oder ein Schlagzeug aus Plastikeimern. Er komponierte, textete, spielte und sang und nahm alles auf, natürlich mit einer selbst konstruierten Anlage. Dann schickte er das Ergebnis zu John Prine in die USA.

Der mehrfache Grammy-Preisträger, in den Staaten eine Folk-Legende, war begeistert von Dans musikalischen Ergüssen und bot ihm sogleich an, die Songs auf seinem Label "Oh Boy" herauszubringen. Dort sind nun schon zwei CDs von Dan erschienen, ob ihrer musikalischen und textlichen Originalität von der Kritik hoch gelobt.

Mit John Prine war Dan Reeder (Jahrgang 1954) mittlerweile schon einige Male auf Tournee in den USA, Kanada, England und Irland. Und in seltenen Glücksfällen ist Dan als Interpret auch in deutschen Landen zu erleben. Er singt mit einer feinen ausdrucksstarken Stimme, die ein ganz unverwechselbares Timbre besitzt. Als "Songwriter" hat er ein außergewöhnliches Talent für beeindruckend eingängige, aber keinesfalls simple Melodien von Volksliedqualität, die sich bei ihm mit den Zeilen einer genau beobachtenden Alltags-Poesie verbinden. Seine Texte sind geprägt von jener sympathisch-subversiven Ironie, die auch für seine Bilder charakteristisch ist.

Neben seinen eigenen Stücken hat Dan noch ein Repertoire an Songs, die er als "Country-Gospel" bezeichnet. Sein Vater war in den USA als "Reverend" tätig, und Dan ist mit diesen Liedern aufgewachsen, die er in der ihm eigenen Weise einfühlsam interpretiert. Dan Reeder, ein gänzlich unprätentiöser Künstler von seltener Authentizität, schielt nicht nach dem, was gefällig ist, was "ankommt", sondern macht einfach, was ihm gefällt - und dabei lässt er uns manchmal zusehen und zuhören. Das ist eigentlich alles.
23.09.09
Neumarkt: Dan Reeder in "Owei"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang