Keine Brandstiftung

NEUMARKT. Der Großbrand mit zwei toten Pferden in der Nähe von Lauterhofen ist wohl nicht auf Brandstiftung zurückzuführen.

Das teilte die Kripo am Mittwoch mit. Am Ostersonntag war in der Gemeinde Alfeld in der Nähe von Lauterhofen eine Reithalle niedergebrannt (wir berichteten). Statt wie ursprünglich gemeldet nur ein Tier fielen dem Feuer zwei Reitpferde zum Opfer. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro.

Nach vorläufigem Ermittlungsergebnis der Kripo Schwabach, an dem auch ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes mitwirkte, liegen keinerlei Anhaltspunkte für Brandstiftung vor. Ein eingesetzter Brandmittelspürhund lieferte ebenfalls keine Hinweise auf vorsätzliche Brandlegung. Ein technischer Defekt ist demnach nicht auszuschließen.

Die beiden toten Pferde wurden obduziert. Sie sind nach aktuellem Kenntnisstand an den Folgen des Feuers gestorben.

Die Ermittlungen der Kripo Schwabach dauern noch immer an.
15.04.09
Neumarkt: Keine Brandstiftung
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang