Wieder zwei Kilometer


Landrat Löhner und Bürgermeister Belzl, sowie Vertreter des Landratsamtes und des Pyrbaumer Marktrates waren zu der Verkehrsfreigabe gekommen.

NEUMARKT. Landrat Löhner und Bürgermeister Belzl gaben am Dienstag die neue Kreisstraße zwischen Rengersricht und Pyrbaum frei.

"Diese Maßnahme war dringend notwendig. Unsere Kreisstraße NM 17 spielt für die Anbindung von Rengersricht eine sehr wichtige Rolle", sagte Landrat Albert Löhner. Deshalb erneuere und verbessere man das 350 Kilometer lange Kreisstraßennetz auch in Zeiten knapper Finanzen "unter Inanspruchnahme aller Fördermöglichkeiten kontinuierlich."

Löhner machte bei der Verkehrsfreigabe in Rengersricht an der NM 17 deutlich, dass der Landkreis auch in Zukunft gerade die Gemeinden bei der Entwicklung unterstützen werde. So konnten nun zwei Kilometer Straße mit Radweg neu gebaut werden. Landrat Albert Löhner lobte die gute und zügige Bauausführung durch die Firma Pusch Bau aus Kinding. Erwin Weikert, Manfred Rackl und Michael Gottschalk von der Abteilung Kreisentwicklung des Landratsamtes stellten die Maßnahme vor.

Die Kreisstraße NM 17 wurde auf einer Länge von 1.915 Metern zwischen Rengersricht und Pyrbaum neu gebaut. Die Straßenbreite beträgt nun sechs Meter. Die Kosten der Baumaßnahme liegen bei rund 1.350.000 Euro. Davon trägt der Freistaat 560.000 Euro als Förderung nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz. Der Landkreischef dankte daher auch dem Freistaat Bayern für die Unterstützung, auch wenn der Fördersatz heuer niedriger ausfalle als die Jahre zuvor.

Parallel zur Kreisstraße wird auch ein durchgängiger Radweg errichtet, was Bürgermeister Guido Belzl und die anwesenden Markträte aus Pyrbaum besonders freute.

Insgesamt wurden heuer Verkehrsverbesserungsmaßnahmen an Kreisstraßen im Volumen von über vier Millionen Euro durchgeführt. Dazu gehört neben dem Neubau bei Rengersricht der Ausbau der Kreisstraße NM 19 in der Ortsdurchfahrt Großberghausen, der Kreisverkehr bei Raitenbuch, die Kreisstraße NM 33 und die Nordumgehung Parsberg an der Kreisstraße 35.

Dazu kommen noch einige Oberbauverstärkungen und Deckenbauten im Bereich Deining und Freystadt sowie Radwegebauten, sagte Löhner.

Als Ergebnis einer sehr guten Kooperation mit der Regierung der Oberpfalz in Regensburg wertete Landrat Albert Löhner die Tatsache, dass mit guter staatlicher Förderung das Kreisstraßennetz von 350 Kilometer Länge bisher in einem sehr guten Zustand erhalten werden konnte: "Dieses Ziele verfolgen wir im Interesse einer guten Landkreisentwicklung auch in Zukunft mit Nachdruck", war er sich mit Bürgermeister Belzl einig.
11.11.08
Neumarkt: Wieder zwei Kilometer
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang