Sparlampen sind "Sonderabfall"

NEUMARKT. Kaputte Energiesparlampen dürfen nicht in den Hausmüll oder Glascontainer, heißt es von der Abfallberatung im Landratsamt.

Energiesparlampen zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer und einen geringen Stromverbrauch aus. Sie seien damit "klassische Klimaschützer".

Während einer normalen Glühlampe meist schon nach tausend Betriebsstunden "das Licht ausgeht", brennt eine moderne Energiesparlampe bis zu 15.000 Stunden lang. Energiesparlampen gibt es mittlerweile in vielen Formen und Lichtfarben. Sogar dimmbare Varianten sind schon auf dem Markt. Es gibt also keinen Grund mehr, warum man nicht auf die Stromsparer umsteigen sollte, heißt es vom Landratsamt.

Sind die Lichtspender dann aber doch hinüber, gilt es einige wichtige Hinweise zu beachten, wenn es um die Entsorgung geht. Eine Energiesparlampe kann zwischen 2 und 5 Milligramm Quecksilber enthalten. Zerbricht eine Energiesparlampe, wird Quecksilberdampf freigesetzt. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Energiesparlampen nicht in den Hausmüll oder in die Glascontainer gegeben werden. Sie müssen als Sonderabfall entsorgt werden.

Jede zerbrochene Energiesparlampe im Hausmüll gefährde die Umwelt und auch die Gesundheit, heißt es vom Landratsamt.

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz verpflichtet die Hersteller von Energiesparlampen, diese zurückzunehmen und zu verwerten. In besonderen Recyclinganlagen werden die Lampen behandelt und das Quecksilber wird von den anderen Bestandteilen abgetrennt. Das Röhrenglas kann wieder zu neuen Röhren verarbeitet werden und weitere in den Lampen enthaltene Metalle wie Kupfer, Aluminium oder Zinn, können ebenfalls zurück gewonnen werden.

Ausgediente Energiesparlampen können auf dem Wertstoffhof Blomenhof, bei einer Annahmestelle der Christlichen Arbeiter Hilfe (CAH) in Pavelsbach oder Dietfurt oder bei den Problemmüllsammlungen abgegeben werden. Gewerbebetriebe können ihre Leuchtstoffröhren direkt bei einer speziellen Sammelstelle entsorgen. Für die Erfassung größerer Mengen Leuchtstoffröhren wurde das Lightcycle-Rücknahmesystem gegründet.

Übrigens: ausgebrannte normale "Glühbirnen" oder die Halogenlampen von Niedervoltbeleuchtungen können in die Restmülltonne geworfen werden.

Die Abfallberatung im Landratsamt hilft bei Fragen zur richtigen Entsorgung von Energiesparlampen unter der Telefonnummer 09181/ 470-209 oder -299 weiter.
03.07.08
Neumarkt: Sparlampen sind "Sonderabfall"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren