Zug rammt Baum

NEUMARKT. Ein Zug mit 180 Fahrgästen ist am Donnerstag zwischen Regensburg und Neumarkt gegen einen umgestürzten Baum gefahren. Verletzt wurde niemand.

Die Bergungsarbeiten am späten Nachmittag gestalteten sich schwierig, da der Unfallort nur zu Fuß zu erreichen war. Außerdem traf bei den Rettungskräften die Meldung ein, daß der Zug in Flammen stehe. Diese Meldung bewahrheitete sich glücklicherweise nicht.

Wie neumarktonline bereits kurz nach dem Unglück in einer Eilmeldung berichtete, war die Bahnlinie Nürnberg Regensburg ab 16.45 Uhr völlständig gesperrt. Um 19.30 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben, nachdem eine halbe Stunde zuvor eine Rangierlok den verunglückten Zug nach Regensburg zurückgeschleppt hatte.

Am Abend teilte die Polizei auf Anfrage von neumarktonline nähere Einzelheiten des Unfalls mit: Demnach war der Interregio 32146 mit etwa 180 Fahrgästen gegen 16.45 Uhr von Regensburg in Richtung Neumarkt unterwegs, als der Zugführer ungefähr anderthalb Kilometer vor dem Bahnhof Etterzhausen bemerkte, daß ein Baum mit dem Gipfel in den Oberleitungen liegt.

Der Zugführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte aber nicht mehr rechtzeitig anhalten. Fast die gesamte Zuglänge, bis auf zwei Waggon, krachte in das Hindernis.

Bei der Schnellbremsung wurde niemand verletzt. Ein sichtbarer Schaden am Zug entstand ebenfalls nicht.

Es stellte sich heraus, dass neben den Geleisen ein Buchenpaar, mit jeweils etwa 40 Zentimeter Stammdurchmesser, samt dem Wurzelwerk umgefallen ist. Ursache dürften der aufgeweichte Boden, Regen, Wind und andere Witterungseinflüsse gewesen sein.

Da die Unfallstelle mit Fahrzeugen nicht erreichbar war, mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Etterzhausen, Undorf, Kleinprüfening, die Ersthelfer, die Notfallmanager der Bahn sowie die Beamten des Bundespolizeireviers Regensburg und der Polizei Nittendorf etwa einen Kilometer zu Fuß laufen, um die Unglücksstelle zu erreichen.

Die Bahnstrecke war in beiden Richtungen bis gegen 19.30 Uhr gesperrt. Nachdem die umgestürzten Bäume von den Feuerwehren entfernt waren, konnte eine Rangierlok den Zug um 19 Uhr zurück nach Regensburg schleppen.

Die Fahrgäste, die vor Ort betreut wurden, verhielten sich während der fast zweieinhalbstündigen Wartezeit diszipliniert und ruhig, hieß es von der Polizei.
05.06.08
Neumarkt: Zug rammt Baum
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang