Derbystimmung auf ASV-Bahn

NEUMARKT. Das mit Spannung erwartete Derby in der 2.Bundesliga Süd steht vor der Tür.

Nach dreiwöchiger Spielpause, empfangen die Kegler des ASV Neumarkt am kommenden Wochenende den mittelfränkischen Nachbarn TV 03 Eibach zum Duell. Dieses brisante Aufeinandertreffen hat es in sich.

Der Neumarkter Bundesligist hat noch eine Rechnung offen: Die Vorrundenniederlage bei den Nürnberger Vorstädtern schmerzt immer noch. Der ASV Neumarkt will sich am Samstag um 13 Uhr auf seiner heimischen Anlage im ASV-Sportzentrum für diese Niederlage revanchieren.

Die Vorzeichen dazu stehen gut. Der ASV ist in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen und will mit aller Macht auch gegen Eibach diesen Heimnimbus wahren. Zudem will der Tabellenzweite aus der Jurastadt seinen Rang verteidigen.

Ein Sieg gegen Eibach ist Pflicht, denn der direkte und punktgleiche Konkurrent Lok Rudolstadt (zuhause gegen Eintracht Rieth) hat im Fernduell eine vermeinlich, leichte Heimaufgabe. Beide liegen zwei Zähler hinter Spitzenreiter Victoria Bamberg. Es wird in diesem, emotionsgeladenen, Derby auch wieder eine lautstarke Unterstützung für die beiden Teams aus ihren jeweiligen Fanlagern geben. Nichts für schwache Neven, wie auch in den vergangen Partien zuvor.

Die Neumarkter haben alle Mann an Bord und können aus den Vollen schöpfen. Mit Kapitän Jürgen Weinberger, Thomas Blatter, Josef Geier, Zdenek Kovac, Thomas Kölbl, Günter Bittner und Markus Halbritter steht der komplette Kader zur Verfügung. Der Heimvorteil mit den lautstark unterstützenden Fans im Rücken könnte für den ASV das Zünglein an der Waage werden.

Die Neumarkter gehen am 13.Spieltag in der 2.Bundesliga Süd als leichter Favorit in diese Begegnung. Der Druck auf die Mannschaft nimmt von Spiel zu Spiel zu. Sechs Spieltage vor Saisonschluß, rückt die Entscheidung immer näher. Der ASV will den zweiten Tabellenrang bis zum Ende halten. ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger zuversichtlich: "Wir werden die Hürde Eibach nehmen." Der TV 03 Eibach, derzeit Tabellensechster mit einem ausgeglichenen Punktekonto, war verheissungsvoll in diese Spielrunde gestartet. Zuweilen auf Rang drei, schnupperten sie lange Zeit an der Tabellenspitze. Doch mit einer Heimniederlage, am vergangenen Spieltag (gegen Rudolstadt) und bei nur einem Auswärtssieg in der laufenden Spielrunde, sind sie ins Mittelmaß zurückgefallen. Die Mittelfranken scheinen momentan nicht in ihrer Bestform zu sein, was aber die Situation nicht ungefährlich macht. "Ein Derby hat seine eigenen Gesetze," so ASV-Sportwart und Ex-Eibacher Thomas Blatter, der den Gegner gut kennt. Er warnt, ihn keinesfalls zu unterschätzen.
jw
07.02.08
Neumarkt: Derbystimmung auf ASV-Bahn
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang