"Ruhiger" Jahreswechsel

NEUMARKT. Lautstark zwar, aber aus polizeilicher Sicht sehr ruhig gestaltete sich im Raum Neumarkt der Jahreswechsel.

Sowohl Polizei wie auch Feuerwehr hatten erfreulich wenig zu tun - lediglich in Lauterhofen kam es zu einem Schuppen-Brand, bei dem rund 20.000 Euro Sachschaden entstand und bei dem am Neujahrs-Vormittag die Kripo Regensburg die Sachbearbeitung übernommen hat (Bericht hier).

Natürlich gab es auch im Raum Neumarkt die "üblichen Zwischenfälle" mit Betrunkenen und gesprengten Briefkästen, sagte eine Polizei-Sprecherin auf Anfrage von neumarktonline. Doch erfahrungsgemäß trudeln die Anzeigen wegen mißbräuchlich verwendeter Feuerwerkskörper erst in den nächsten Tagen bei der Polizei ein.

Ein Fall wurde jedoch schon von der Parsberger Polizei bekannt: Durch "vermutlich missbräuchliche Verwendung eines Feuerwerkskörpers" in einer Telefonzelle am Parsberger Bahnhof ging in der Neujahrsnacht eine Seitenscheibe zu Bruch. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09492/9411-0.

Verkehrsunfälle gab es in der Neujahrsnacht übrigens keinen einzigen.

Im Nachbarlandkreis Regensburg kam es zum Jahreswechsel zu einem schweren Unfall: Ein fünfjähriges Mädchen wurde durch ein Feuerwerks-Geschoß im Gesicht getroffen und lebensgefährlich verletzt (Bericht hier)
01.01.08
Neumarkt: "Ruhiger" Jahreswechsel
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang