Neuer Schachklub-Chef


Der alte Vorsitzende Wolfgang Seitz (ganz rechts) mit seinem Nachfolger Sebastian Mösl (2. von links) und den Geehrten des Neumarkter Schachklubs.

NEUMARKT. Bei der Jahreshauptversammlung des Schachklubs Neumarkt wurde Wolfgang Seitz als Vorsitzender von Jugendleiter Sebastian Mösl abgelöst. Außerdem wurden bei der Zusammenkunft die Neumarkter Stadtmeister ausgezeichnet.

Vorsitzender Wolfgang Seitz berichtete über die Ereignisse der vergangenen Saison. Die erste Mannschaft belegte in der Bezirksliga 2A einen sehr guten vierten Rang. Dagegen muss die zweite Mannschaft nach einer rabenschwarzen Saison in die Kreisliga 2 absteigen. Die dritte Mannschaft, in der beinahe ausschließlich Jugendliche zum Einsatz kommen, erreichte als Aufsteiger in der Kreisliga 3 einen guten siebten Platz.

Bei den Schnellschachmannschaftsmeisterschaften konnten sich die Neumarkter Rang eins in der Bezirksliga 2b und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga 1 sichern. Den Olympia-Wastl-Cup gewann Thomas Hummel vor Martin Simon und Sebastian Mösl. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Schach-Europameisterschaft in Dresden im April, bei denen vier Vereinsmitglieder der europäischen Elite über die Schulter sahen. Auch der 2008 in Dresden stattfindenden Schacholympiade möchte man einen Besuch abstatten.

Anschließend gab Jugendleiter Sebastian Mösl einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten im Jugendbereich. Die U20 Mannschaft belegte in der Bezirksliga I nach einem schwachen Saisonstart noch den fünften Rang und konnte somit die Klasse halten. Bei den U16 Bezirksmannschaftsmeisterschaften erzielte der Neumarkter Nachwuchs einen hervorragenden dritten Platz, bei den erstmals durchgeführten U14 Bezirksmannschaftsmeisterschaften kam man letztlich auf Rang neun.

Hinzu kamen eine Vielzahl guter Ergebnisse bei Einzelmeisterschaften und Jugendturnieren. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften konnte sich Dennis Adelhütte in der Altersklasse U16 als Dritter für die Bezirksebene qualifizieren, wo er Elfter wurde. Jonathan Helm verpasste als Vierter der U16 denkbar knapp die Qualifikation für den Bezirk. Außerdem belegte Dennis Adelhütte bei den Jugendturnieren in Neumarkt und Forchheim die Ränge sechs und sieben.

Erfreulich war auch das Abschneiden von Jakob Brendel und Timon Götz die sich in der Altersklasse U8 gute Platzierungen erspielten. Neuer Jugendvereinsmeister wurde Philipp Hornauer vor Dennis Adelhütte und Christoph Regensburger. Die erstmals ausgetragene Kindervereinsmeisterschaft sicherte sich Johannes Wastl vor Jonathan Schiller und Marc Röhrer.

Zudem berichtete Sebastian Mösl über die Teilnahme des Schachklub Neumarkt bei der Olympiaaktion des Deutschen Schachbundes anlässlich der 2008 in Dresden stattfindenden Schacholympiade, bei der man als offizieller Olympiaverein öffentlich für Schach im Allgemeinen und die Schacholympiade im Besonderen Werbung macht.

Dabei präsentierte sich der Schachklub beim Neumarkter Altstadtfest und war auch beim Volksfestzug mit einem Wagen dabei. Obendrein führte man erstmals einen Ferienkurs für interessierte Kinder und Jugendliche im G6 an vier Terminen durch. Außerdem sind noch je ein Hobbyturnier für Kinder und Erwachsene geplant und auch beim Neumarkter Stadtlauf war man wieder mit zwei Teams vertreten.

Daraufhin gab Kassier Martin Simon einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und die aktuelle Mitgliederentwicklung. Erfreulicherweise konnte man erneut im Jugendbereich zahlreiche neue Anhänger des Königlichen Spiels begrüßen, was die gute Jugendarbeit des Vereins unterstreiche. Aktuell gehören mehr als 50 Prozent der Vereinsmitglieder dem Jugendbereich an.

Vor den folgenden Neuwahlen gab 1. Vorsitzender Wolfgang Seitz bekannt, dass er nach sechs Jahren aus beruflichen Gründen sein Amt nicht mehr ausführen kann. Zweiter Vorsitzender Wolfgang Brunner dankte ihm im Namen des Vereins für die geleistete Arbeit.

Mit Sebastian Mösl war auch schon ein Nachfolger gefunden, der einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Zweiter Vorsitzender Wolfgang Brunner, Kassier Martin Simon, Spielleiter Markus Regnat, Schriftführer Wolfgang Kipferl und Materialwart Eberhard Märtin wurden jeweils im Amt bestätigt. Als neuer Vergnügungswart wurde Thomas Simon gewählt.

Danach wurden die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft geehrt. In der Gruppe A setzte sich Martin Simon vor Wolfgang Brunner und Markus Regnat durch. In der Gruppe B dominierte der Jugendliche Christoph Regensburger, der zusammen mit dem zweitplatzierten Markward Hausmann in die Gruppe A aufsteigen darf. Den dritten Platz belegte Fritz Meier.

Ebenfalls geehrt wurden Nicolas Gössnitzer und Mathias Dammer für ihre zehnjährige Mitgliedschaft.
20.09.07
Neumarkt: Neuer Schachklub-Chef
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang