UPW will schlichten

NEUMARKT. Die UPW Neumarkt begrüßt ausdrücklich den erteilten Bescheid des Landratsamtes Neumarkt zur Wasserentnahme aus dem Hallerbrunnen.

Nach "jahrelanger, unglücklicher Prozedur durch seinen Amtsvorgänger" habe OB Thomas Thumann nun die entscheidenden Schritte zur Erteilung des Bescheides vollzogen, heißt es in einer Pressemitteilung der UPW. Die "seit langem schwelenden Streitigkeiten" und "teilweise unsachlich geführten öffentlichen Diskussionen" sollten schnellstens "at acta" gelegt werden. Gegenseitige Schuldzuweisungen würden niemanden dienen und seien absolut fehl am Platze.

Hier appelliert die UPW "an alle" zur Rückkehr zur Sachlichkeit "mit einer neu ausgerichteten Blickrichtung nach vorne und zu einer kooperativen Zusammenarbeit aller zukünftig Beteiligten".

Die UPW ist überzeugt, dass sowohl Oberbürgermeister Thomas Thumann wie auch Landrat Albert Löhner "das Gemeinwohl der Bevölkerung in Stadt und Land als oberste Zielsetzung sehen und durch sachlich geführte Dialoge miteinander eine konstruktive partnerschaftliche Zusammenarbeit anstreben werden", hieß es versöhnlich.
28.02.07
Neumarkt: UPW will schlichten
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang