Zöller spricht


Wolfgang Zöller
NEUMARKT. Zur Zukunft des Gesundheitswesens spricht am Samstag der Vize der Unions-Bundestagsfraktion Wolfgang Zöller in Neumarkt.

Die Gesundheitsreform war eine der größten Herausforderungen dieser Legislaturperiode. Schließlich galt es die unterschiedlichen Konzepte von CDU/CSU und SPD in einem Kompromiss zusammen zu führen, heißt es in der Einladung. Dass die CSU in diesem Ringen um eine gute Lösung für Patienten, Versicherte und Gesundheitswesen zahlreiche wichtige Verbesserungen gegenüber dem Entwurf der Bundesgesundheitsministerin durchsetzen konnten, sei auch das Verdienst des Verhandlungsführers der Union. "Mit Wolfgang Zöller hatten wir eine Persönlichkeit, die unsere Positionen freundlich, aber mit stetem Nachdruck in die Gespräche eingebracht und viele davon durchgesetzt hat", erklärte der Bundestagsabgeordnete Alois Karl.

Karl und Kreisvorsitzender Albert Füracker freuten sich, daß sie Wolfgang Zöller für eine Veranstaltung der CSU Neumarkt gewinnen konnten. Der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Union will allen Beteiligten des Gesundheitswesens in der Region fundiert Rede und Antwort stehen.

Wie hoch der Gesprächsbedarf im Raum Neumarkt sei, würden die ersten Anmeldungen zeigen. Bereits jetzt sich vom Chefarzt über selbstständige Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker bis hin zu Vertretern der Rettungsdienste und Krankenkassen viele interessierte Besucher aus fast allen Bereichen des Gesundheitswesens angekündigt.

Der Veranstaltung beginnt am Samstag, 3. März, um 15 Uhr im Großen Saal des Neumarkter Johanneszentrums.
26.02.07
Neumarkt: Zöller spricht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang