Bei der "Bio-Elite"


Während auf dem Podium (3. von links Dr. Franz Ehrnsperger) die Frage "Was zeichnet die Bio-Elite
der Zukunft aus?" trocken diskutiert wurde...


...gab's zwei Etagen tiefer an den Ständen der Neumarkter
Lammsbräu die süffige Antwort.
Fotos: Erich Zwick
NEUMARKT Für die Neumarkter Lammsbrauerei hat die Zukunft längst begonnen. Deswegen hätte sich Lammsbräu-Chef Dr. Franz Ehrnsperger gar nicht an der Diskussion um die Frage "Was zeichnet die Bio-Elite der Zukunft aus?" im Kongress-Zentrum der NürnbergMesse zu beteiligen brauchen, denn die Antwort gab's auf der BioFach an zwei Ständen zwei Etagen tiefer: Bio-Biere vom Marktführer. Und als Neuheit auf der Weltleitmesse für Bio-Produkte erstmals der Öffentlichkeit präsentiert: Lammsbräu alkoholfreie Weisse dunkel.

Deswegen setzte Ludwig Stocker - ebenfalls ein Pionier bei Bio-Lebensmitteln - noch eins drauf: Der Chef der "Hofpfisterei" München würdigte Dr. Ehrnsperger als "Elite in der Elite", zu der freilich auch er sich zählte.

Deswegen hätte er keine Angst vor den "Billig-Biomarken", die neuerdings auch beim Discounter und sonst im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich seien und dabei größte Zuwächse erzielen würden. "Während Politiker auf einen Zuspruch von 50 Prozent plus schielen, reichen den traditionellen Bio-Herstellern schon zwei Prozent, um sich auf dem Markt zu behaupten.

Wie ein roter Faden zog sich immer wieder die "Glaubwürdigkeit" durch die mit Spannung verfolgte, von Christian Schneider, dem Lehrbeauftragten an der TU Kaiserslautern und der Universität Augsburg kurzweilig moderierten Podiumsdiskussion, in die auch das Plenum eingreifen konnte.

So redete Jan Plagge von der Bioland-Beratung den ganzheitlichen Betriebsabläufen das Wort, während Peter Grosch von der BSC Öko-Garantie auf "Ehrlichkeit" setzte: "Wir dürfen nicht zu Betrügereien beitragen." Michael Radau vom Verband der Bio-Supermärkte wollte die Discounter nicht an den Pranger stellen, "denn auch dort arbeiten Menschen, die nur dazulernen können."

Den Satz von Dr. Franz Ehrnsperger - "wir müssen sagen, was wir tun" - griff Elke Röder vom Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN), Herstellung und Handel auf und kehrte ihn um: "Wir müssen tun, was wir sagen" und fand damit die Zustimmung aller auf dem Podium, das Professor Dr. Achim Spiller von der Universität Göttingen abrundete.
Erich Zwick
17.02.07
Neumarkt: Bei der "Bio-Elite"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang