Erster Saisonsieg

NEUMARKT. Die erste Mannschaft des SK Neumarkt feierte gegen den SV Neustadt/Aisch nach zuletzt drei Unentschieden mit 5:3 den ersten Saisonsieg in der Bezirksliga 2A.

Michael Schlor profitierte von einem schweren Patzer seines Gegenüber in der Eröffnung und brachte die Neumarkter in Führung. Nach einem Remis von Andreas Niebler bauten Wolfgang Kipferl und Wolfgang Brunner den Vorsprung aus. Damit sah es nach einer sicheren Sache aus, jedoch wurde Benedikt Münz in überlegener Stellung aufgrund einer Unachtsamkeit matt gesetzt. Dafür konnte Sebastian Mösl einen vollen Punkt einfahren, da bei seinem Kontrahenten in ausgeglichener Stellung die Zeit fiel.

Dadurch war der Sieg bereits sicher und die Niederlage von Markus Regnat fiel nicht mehr ins Gewicht. Martin Simon gewann eine Qualität, nahm dafür aber eine bedrohliche Königsstellung in Kauf. Als sein Gegner dies nicht ausnutzen konnte, schien es als könne Martin Simon seinen materiellen Vorteil in einen vollen Punkt ummünzen. Nach hartem Kampf musste er sich aber mit einem Remis begnügen, womit er den ersten halben Punkt in dieser Saison abgab. Trotzdem führt er mit 3,5 Punkten weiterhin die Einzelspielerwertung der Liga an, in der sich auch Sebastian Mösl (3,5) und Michael Schlor (3) als Dritter und Zehnter in den Top 10 befinden.

Bezirksliga 2A:
SK Neumarkt - SV Neustadt/Aisch 5,0:3,0
Regnat Markus - Mokrusch Falko Boris 0:1
Simon Martin - Roß Thomas remis
Brunner Wolfgang - Winkler Walter 1:0
Kipferl Wolfgang Dr. - Göß Hans 1:0
Niebler Andreas - Seitz Helmut remis
Mösl Sebastian - Sawatzki Wolfgang 1:0
Schlor Michael - Schad Gerhard Dr. 1:0
Münz Benedikt - Gißler Thomas 0:1
SG TB/48 Erlangen 2 - SG Siemens Erlangen 3,5:4,5
SV Lauf 2 - SV Altensittenbach 2 3,0:5,0
SC Noris Tarrasch Nürnberg 4 - BSGW Erlangen 5,0:3,0
SV Lauf 1 - SK Herzogenaurach 2,0:6,0
Tabelle:
1. SC Noris Tarrasch Nürnberg 4 8:0 19,5
2. SG Siemens Erlangen 7:1 20,5
3. SK Herzogenaurach 6:2 21,0
4. BSGW Erlangen 5:3 18,5
5. SK Neumarkt 5:3 17,0
6. SV Lauf 1 4:4 19,0
7. SV Altensittenbach 2 3:5 14,0
8. SG TB/48 Erlangen 2 2:6 14,0
9. SV Neustadt/Aisch 0:8 09,0
10. SV Lauf 2 0:8 07,5

Schwere Niederlage

Die zweite Mannschaft des SK Neumarkt musste in der Kreisliga 1 gegen den SC Noris Tarrasch Nürnberg 5 eine weitere schwere Niederlage hinnehmen.

Keiner der Neumarkter Akteure konnte seine Partie für sich entscheiden, so dass letztlich nur die Remisen von Nicolas Gössnitzer, Rudolf Appl und Zlatko Zidar zu Buche standen. Dabei hatte man an einigen Brettern durchaus aussichtsreiche Stellungen auf dem Brett, doch individuelle Fehler verhinderten ein besseres Ergebnis als die 1,5:6,5 Niederlage.

Kreisliga 1:
SK Neumarkt 2 - SC Noris Tarrasch Nürnberg 5 1,5:6,5
Gössnitzer Nicolas - Ulusoy Tolga remis
Beer Franz Xaver - Kozik Andreas 0:1
Münz Benedikt - Bathelt Wolf.Dieter 0:1
Appl Rudolf - Hotintschenko Igor remis
Märtin Eberhard - Dähne Horst Dr. 0:1
Zidar Zlatko - Corral Carlos remis
Meier Fritz - Hegele Jürgen 0:1
Lenz Sebastian - Wagenfeld Wladymyr 0:1
SW Nürnberg Süd 3 - SC Postbauer-Heng 3 6,5:1,5
SG Nürnberg 1978 - SW Nürnberg Süd 4 3,5:4,5
SK07/SV Schwabach 2 - SK Zirndorf 3 2,0:6,0
SK1911 Nürnberg 3 - VfL Anderssen Nürnberg 6,5:1,5
Tabelle:
1. SW Nürnberg Süd 3 15 29,0
2. SC Noris Tarrasch Nürnberg 5 12 29,0
3. SG Nürnberg 1978 10 22,5
4. SK Nürnberg 1911 3 9 21,0
5. SW Nürnberg Süd 4 9 19,5
6. SK Zirndorf 3 9 19,0
7. VfL Anderssen Nürnberg 6 16,5
8. SC Postbauer-Heng 3 4 17,0
9. SK Neumarkt 2 0 13,0
10. SK07/SV Schwabach 2 0 12,5

Nur Rumpftruppe

Die dritte Mannschaft des SK Neumarkt konnte in der Kreisliga 3 nur mit einer Rumpftruppe gegen den Aufstiegsfavoriten SW Nürnberg Süd 7 antreten.

Neben der Absage zweier Stammkräfte, kam noch eine Krankheitswelle hinzu, so dass man letzten Endes nur fünf der acht Bretter besetzen konnte. Dadurch lag man schon zu Beginn 0:3 zurück und es galt lediglich den ein oder anderen Brettpunkt einzufahren.

Markward Hausmann und David Hofmann gelang dies nicht und sie mussten sich ihren höher einzuschätzenden Gegnern geschlagen geben. Peter Donhauser ging mit zwei Bauern weniger ins Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und konnte sich so aufbauen, dass es für den Gegner kein Durchkommen gab und dieser ins Remis einwilligen musste.

Dennis Adelhütte riskierte alles, jedoch war der Angriff seines Gegenüber durchschlagender. Jonathan Helm blieb auch in seinem fünften Einsatz am Spitzenbrett ungeschlagen und stellte mit seinem Remis den 1:7 Endstand her.

Kreisliga 3:
SW Nürnberg Süd 7 - SK Neumarkt 3 7,0:1,0
Bala Claudiu - Helm Jonathan remis
Switt Juri - Adelhütte Dennis 1:0
Merz Matthias - Schilay André 1:0 k
Beuschel Uwe - Regensburger Christoph 1:0 k
Schiesser Desiderius - Simon Thomas 1:0 k
Gallardo Antonio - Hausmann Markward 1:0
Giebner Thomas - Donhauser Peter remis
Seger Joachim - Hofmann David 1:0
SC Noris-Tarrasch 9 - TSV Nürnberg-Buch 2,5:5,5
SC Mühlhof-Reichelsdorf 3 - Zabo-Eintracht Nürnberg 2 3,5:4,5
SK Zirndorf 4 - SW Nürnberg Süd 6 5,0:3,0
VfL Anderssen Nürnberg 2 - SC Noris-Tarrasch 8 4,0:4,0
Tabelle:
1. Zabo-Eintracht Nürnberg 2 13 25,0
2. SW Nürnberg Süd 7 12 27,5
3. SK Zirndorf 4 10 24,5
4. SC Mühlhof-Reichelsdorf 3 9 23,5
5. SW Nürnberg Süd 6 9 22,5
6. TSV Nürnberg-Buch 6 19,5
7. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 8 4 17,5
8. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 9 4 17,5
9. SK Neumarkt 3 4 16,0
10. VfL Anderssen Nürnberg 2 1 06,5
16.01.07
Neumarkt: Erster Saisonsieg
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang