Stadtmedaille für Öko-Brauer


Dr. Franz Ehrnsperger (2.v.r) ist Träger der Goldenen Stadtmedaille. OB Thomas Thumann gratuliert zusammen mit den Bürgermeistern Arnold Graf (links) und Erich Bärtl (rechts)


Dr. Ehrnsperger beim Eintrag ins "Goldene Buch"
NEUMARKT. Öko-Manager des Jahres, Deutscher Umweltpreis, Preis der Metropolregion Nürnberg - jetzt erhielt Dr. Franz Ehrnsperger auch noch die Goldene Stadtmedaille seiner Heimatstadt Neumarkt überreicht.

Oberbürgermeister Thomas Thumann führte bei der festlichen Weihnachtssitzung des Stadtrates nur einige der zahlreichen Preise an, die der Chef der Neumarkter Lammsbräu schon erhalten hat ("alleine mir sind 24 solcher großer Auszeichnungen bekannt"). Mit der Verleihung der Goldenen Stadtmedaille zeichne man Ehrnsperger nun als Mann aus, der "auf vielen Feldern und in jahrzehntelangem Einsatz vorbildlich für die Allgemeinheit gewirkt hat".

Im Wortlaut

Die Laudatio von Oberbürgermeister Thomas Thumann finden Sie hier als Dokumentation im Wortlaut.
Schon 1980 sei in der Lammsbrauerei die Entscheidung gefallen, die Unternehmensführung umweltorientiert zu gestalten und ökologisch gebrautes Bier herzustellen. "Man stelle sich einmal vor, daß vor 25 Jahren jemand in Bayern auf die Idee kommt, Bier auf ökologische Weise brauen zu wollen", sagte Thumann in seiner Laudatio. Vorurteile und auch breite Ablehnung, die man ihm damals entgegenbrachte, könne man sich heute nur noch annähernd ausmalen. Doch Ehrnsperger habe umso eifriger für seine Idee und Philosophie gekämpft.

Und die Brauerei war nicht nur mit ihrem Öko-Bier erfolgreich: konsequent wurde das ganze unternehmerische Handeln auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit ausgelegt.

Folgerichtig war der Lammsbräu-Chef auch Verfechter der Maxime "Aus der Region - für die Region". Thumann: "Das ist es, was man ganzheitliches Denken und Handeln nennt"

Der Oberbürgermeister ging auch auf die zahlreichen Engagements Ehrnsperger neben seiner Brauerei ein: So war er viele Jahre Vorsitzender des IHK-Gremiums Neumarkt, ist heute Vize-Präsident der IHK Regensburg, war Gründungsmitglied beim Förderverein des Ostendorfer Gymnasiums und ist bis heute dessen Vorsitzender. Im Verein "Pro Neumarkt" sei Ehrnsperger ein "Wegbereiter des Agenda-Prozesses in Neumarkt" gewesen - auch der UNESCO-Preis "Stadt der Weltdekade" für Neumarkt basiere nicht zuletzt auf dem Fundament, das auch Ehrnsperger geschaffen habe.

Im Namen des Stadtrates, der die Auszeichnung für Dr. Ehrnsperger einstimmig beschlossen hatte, übergab Thumann dann die Medaille und die Urkunde. Die Zahl der Träger dieser Medaille ist auf 25 lebende Personen beschränkt.
21.12.06
Neumarkt: Stadtmedaille für Öko-Brauer
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang