"Große Chancen"

von Albert Deß

Es sind interessante Entwicklungen, die sich zum Ende des Jahres 2006 abzeichnen: Eine weltweite Verknappung von Agrarrohstoffen ist in Gang, die Preise für Weizen, Mais und Raps gehen nach oben und Argentinien verhängte ein Exportverbot für Rindfleisch, um die Ernährung der eigenen Bevölkerung sicherzustellen. Grund für diese Verknappung ist die erhöhte Nachfrage durch die wachsende Weltbevölkerung, andererseits ist auch deutlich zu spüren, dass Landwirte verstärkt in die Energieerzeugung einsteigen und damit die Rohstofferzeugung für Lebensmittel zurückgeht. Diese Entwicklung wird auch beeinflusst von Ernteausfällen durch Trockenheit und Raubbau an der Natur außerhalb Europas. Diese Entwicklung ist eine große Chance für unsere Landwirte in Europa. Wird ein Rohstoff knapp, wird er wertvoll und führt langfristig zu höheren Preisen.

Mit Bundesminister Horst Seehofer haben wir wieder einen verlässlichen Partner an unserer Seite. Er hat dafür gesorgt, dass die Landwirte wieder Planungssicherheit haben und das Gegeneinander der verschiedenen Betriebsformen ein Ende hat. Mit dem bereits Anfang des Jahres beschlossenen Aktionsplan soll ein spürbarer Abbau von Bürokratie und Überregulierung in der Land- und Ernährungswirtschaft erreicht werden - auch ein wichtiges Thema, das den Landwirten "unter den Nägeln brennt".

Mit Beginn des neuen Jahres tritt die neue Finanzperiode der EU in Kraft. Die Kürzungen der EU-Mittel werden sich in Bayern auf die 2. Säule auswirken. Ich danke an dieser Stelle ausdrücklich unserem Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber, Staatsminister Josef Miller und der CSU-Landtagsfraktion, die sich dafür eingesetzt haben, dass in Bayern die Kofinanzierungsmittel in Höhe von 107,5 Mio. Euro pro Jahr erhalten geblieben sind. Zusätzlich wurden im bayerischen Doppelhaushalt 2007/08 die Mittel für die Landwirtschaft einmalig um weitere 19,5 Mio. Euro aufgestockt, um die Auswirkungen der EU-Kürzungen abzufedern. Leider war Bundesfinanzminister Steinbrück nicht bereit, sich mit Bundesmitteln zu beteiligen und damit einen vollen Ausgleich für die Landwirte zu gewährleisten.

In die Zeit der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2007 fällt ein historisches Datum: am 25. März 1957 wurde mit der Gründung der "Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft" Europa geboren. Gemeinsame Werte, die Diskussion um den Verfassungsvertrag, Energiesicherung und Bürokratieabbau sind nur einige Themen, die in diesem Zeitraum im Vordergrund stehen werden. Dazu kommt der "Blick nach außen" mit der Frage: Wohin kann sich die EU erweitern? Wo sind die Grenzen und wie können wir die Menschen für die europäische Idee begeistern?

Wir werden unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ihrem Weg begleiten und ich bin überzeugt: "Europa gelingt nur gemeinsam". Die Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt können wir nur gemeinsam bewältigen. Damit das Leben für alle Menschen in den europäischen Ländern lebenswert ist.
20.12.06
Neumarkt: "Große Chancen"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang